Viñales in Kuba

Denkt man an Kuba, dann denkt man an Havanna, Rum und wunderbare Strände. Etwa 200 Kilometer westlich von Kubas Hauptstadt liegt ein weiteres wunderbares Fleckchen Erde: Das Tal von Viñales. Gerade, wenn Du aus dem Trubel Havannas anreist, wirst Du die Ruhe und die wunderbare Natur sehr zu schätzen wissen.

Aber Viñales ist in den letzten Jahren in den Fokus der Reisenden gerückt und ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten im Westen Kubas. Dementsprechend viele Unterkünfte stehen hier zur Auswahl. Vor allem Privatunterkünfte gibt es hier gefühlt an jeder Ecke. So ist es kein Wunder, dass schon in den Zufahrtsstraßen um die Gunst der möglichen Gäste gebuhlt wird.

Aber bereits vor der Stadt wirst Du dafür mit einem wunderbaren Postkarten-Panorama entschädigt. Von einer Aussichtsplattform oberhalb des Tals erlebst Du den Blick, den Du vor Deiner Reise bestimmt schon oft in vielen Reiseführern gesehen hast.Tal von Viñales in Kuba

Das saftig grüne Tal wird eingegrenzt von hohen Karstfelsen. Vereinzelt stehen die hohen Kegelkarstberge als Monolithen auch im Tal selbst. Der rote Boden des Tals ist sehr fruchtbar und so ist es kein Wunder, dass hier der beste Tabak der Insel angebaut wird.
Der wunderbare Blick wird abgerundet von einzelnen strahlend weißen Holzhütten der Tabakbauern inmitten des überwältigenden Grüns.

Diesen Ausblick auf das Tal von diesem Aussichtspunkt aus, wirst Du nie vergessen. Zum Sonnenuntergang ist der Blick spektakulär. Wenn Du es aber bereits um Sonnenaufgang dorthin schaffst, hast Du die Terrasse fast für Dich allein und wirst Zeuge, wie der Nebel langsam vom Tal aufsteigt. Die Sonne taucht die Gegend und die umliegenden Berggipfel in immer neue Rot- und Grüntöne taucht, während die Natur langsam wach wird und jeder Schnappschuss ein perfektes Foto wird.Viñales in Kuba

Die Stadt Viñales selbst ist eher unspektakulär, aber es gibt hier sehr viele Übernachtungsmöglichkeiten. Durch die enorme Anzahl der Privatunterkünfte ist Viñales der Ausgangspunkt für Touren in die Sierra de los Organos und ins Valle de Viñales.

Verpasst auch nicht unseren Beitrag zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Havanna

Was kannst Du im Tal von Viñales (Valle de Viñales) tun:

Das riesige Kunstwerk Mural de la Prehistoria

Etwa fünf Kilometer westlich von Viñales findest Du dieses überdimensionale Kunstwerk mit einer Breite 160 Metern und einer Höhe von etwa 125 Metern. Mit diesen Abmessungen ist es eines der größten Gemälde der Welt. Von 1959 bis 1962 hat es ein 18-köpfiges Team um Leovigildo González Morillo angefertigt, ein Schüler des mexikanischen Künstlers Diego Rivera. Diego Rivera wird bis heute als einer der prägendsten Künstler der Moderne in Kuba angesehen und seine Werke gelten als richtungsweisend.Mural de la prehistoria in Viñales, Kuba

Das riesige Gemälde an der Felswand spaltet ein bisschen die Gemüter. Viele sind davon angetan, aber die meisten empfinden die Darstellung prähistorischer Motive als sehr kindlich.

Auf dem Bild werden verschiedene Szenen des prähistorischen Alltags gezeigt: Urwesen, Säbelzahntiger und ein paar Männchen in wirklich quietsch bunten Farben, die so gar nicht in diese schöne Landschaft passen.

Direkt vor dem Bild gibt es ein Restaurant und gegen Gebühr kommst Du auch näher an die Wand. Aber dank der immensen Größe des Bilds siehst Du es auch von der Stichstraße aus.

Wanderungen zu Fuß und per Pferd

Das Tal von Viñales erkundest Du am Besten im Rahmen einer Wanderung. Wenn Du nicht selbst laufen möchtest, dann empfehle ich Dir eine Tour zu Pferd. Selbst wenn Du nicht reiten kannst, ist die Tour machbar, denn die Pferde trotten sehr gemächlich dem Guide samt Leitpferd hinterher.

Im Rahmen einer Tour bekommst Du wunderbare Einblicke in das Tal, die Du per Auto nie bekommen würdest. Die Touren sind unterschiedlich lang und dauern zwischen einem halben und einen kompletten Tag.Viñales auf Kuba mit dem Pferd erkunden

Dein Guide führt Dich sicher durch das Tal und erklärt Dir viele interessante Hintergrundinfos. Erster Stop unserer Tour war der Hof eines Tabakfarmers. Nach einem EInblick in den Garten und frische Guaven direkt vom Baum, bekamen wir morgens um 9.30 Uhr unseren ersten Mojito. Während wir unseren Frühstücks-Drink genossen, demonstrierte der Tabakbauer wie Zigarren gerollt werden.

Weitere Stationen der Tour per Pferd waren eine Höhle, die wir mit der vom Guide gestellten Taschenlampe erforschen konnten. Nach vielen Fotostops und einem Abstecher auf eine Kaffeeplantage war die letzte Station ein großer See, der perfekt zum Baden und erfrischen war.

Unsere Tour endete bereits zur Mittagszeit nach vier Stunden. Die längeren Touren dauern bis zum frühen Abend und führen Dich noch ein bisschen weiter in das Tal.

Eine große Auswahl an Hotels in Viñales findet Ihr auf Expedia.de. 

Zigarren aus der Provinzhauptstadt Pinar del Rio

Nur etwa 30 Kilometer vom Tal von Viñales entfernt, findest Du Pinar del Rio, die Hauptstadt der Provinz. Die Stadt gilt auf Kuba als die Tabak- und Zigarrenhauptstadt und hier entstehen die besten Zigarren der Insel.Tabakplantage auf Kuba

Etwa 80 Prozent aller kubanischer Zigarren werden hier gedreht und als Tourist kannst Du einige der Manufakturen besichtigen. Es werden die unterschiedlichen Qualitätsstufen des Tabaks erklärt und wie die Zigarren gerollt werden.

In den großen Sälen sitzen dann die Dreherinnen und Dreher nebeneinander und schaffen aus einer Hand voll Tabakblättern mit geübten Handgriffen die berühmten “Cohibas”, “Montechristos” und “Romeo y Julieta”.

Hier wirst Du auch eine berühmte Besonderheit der kubanischen Zigarrenherstellung erleben: Pro Saal gibt es einen Vorleser, der den Arbeiterinnen und Arbeitern während des Zigarrendrehens vorliest. Die Texte sind sehr vielfältig und werden vom Chef der Manufaktur ausgewählt. Neben der Parteizeitung steht auch Belletristik und Klassiker der Literatur auf der Vorlese-Liste.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.