Gesund essen am Viktualienmarkt in München

Die bayerische Küche hat nicht gerade den besten Ruf, wenn es um Gesundheit und ausgewogene Ernährung geht. Kein Wunder – bei Schweinshaxe, Weißwurstfrühstück und schweren Mehlspeisen zum Dessert denken wir eher an Herzinfarkt und Bluthochdruck als an eine gesunde Lebensweise. Schon seit einigen Jahren findet aber besonders in München ein Umdenken statt. Vegane Cafés, nachhaltige Restaurants und gesunde Imbisse erleben einen nie dagewesenen Boom. Völlig zu Recht, denn gesunde Ernährung und Genuss schließen sich schon lange nicht mehr gegenseitig aus.

Vegetarische und vegane Cafés in München

Gesund, klimafreundlich und vor allem die Tierwelt hat ihre Freude daran: Der Trend, auf Fleisch und gegebenenfalls sogar völlig auf tierische Produkte zu verzichten, ist inzwischen auch in München angekommen. Besonders beliebt sind die vielen vegetarischen und veganen Cafés, die zu einem ausgedehntem Brunch oder einem gemütlichen Kaffeeklatsch einladen.

Café Ignaz – Tortenhimmel in der Maxvorstadt

Das Café Ignaz in der Georgenstraße ist eine echte Institution in München. Seit über 30 Jahren bietet das vegetarische Café eine gute Auswahl an Kuchen und Gebäck an. Auch für Veganer ist hier einiges dabei – zum Beispiel die leckere Himbeer-Soja-Sahnetorte. Wer es lieber deftig mag, sollte das Kartoffelgratin mit Spinat und Pilzen oder die indische Pfanne mit Datteln, Rosinen und Gemüse probieren.

Tushita Teehaus – mehr als nur Tee

Das Tushita Teehaus im Glockenbachviertel bietet eine erlesene Auswahl an biologisch angebauten Teesorten. Darüber hinaus werden sowohl ein täglich wechselndes, veganes Menü als auch verschiedene hausgemachte Kuchen und Desserts angeboten. Unbedingt probieren: Die grünen Smoothies.

Hotel Louis – veganer Brunch am Viktualienmarkt

Ein echter Geheimtipp in München ist der vegane Brunch im Hotel Louis. Mit direktem Blick auf den Viktualienmarkt können Gäste hier eine große Auswahl an hausgemachten, veganen Speisen genießen. Für Vegetarier werden zusätzlich frische Bio-Eierspeisen und Käse aus der Region angeboten. Eine große Teeauswahl rundet das Frühstück ab.

Veganer Brunch im Louis Hotel in München
Foto: Louis Hotel München

Vegetarische und vegane Restaurants in München

Die vegetarische und vegane Restaurantszene in München wächst und wächst. Dabei ist von typisch bayerischen Gasthäusern über moderne Fusionsküche bis hin zu asiatischen Köstlichkeiten alles dabei. Mittlerweile haben Vegetarier und Veganer die Qual der Wahl – aber diese drei Restaurants sind definitiv einen Besuch wert:

Prinz Myshkin

Gehobene vegetarische Küche wird im Prinz Myshkin City in der Innenstadt sowie im Prinz Myshkin Garden in Nymphenburg angeboten. Das täglich wechselnde Mittagsgericht gibt es zum sehr günstigen Preis. Eine größere Auswahl an Speisen bietet die Abendkarte. Hier finden sich auch richtig raffinierte Gerichte, wie etwa Tofu Stroganoff oder gebackene Zucchini Blüten.

Max Pett in München
Foto: Max Pett

Max Pett

Das rein vegane Restaurant Max Pett in der Pettenkoferstraße bietet ebenfalls ein günstiges, täglich wechselndes Mittagsmenü. Auf der Abendkarte finden sich typisch bayerische Gerichte in veganer Variante sowie ayurvedische Gerichte, Salate und Rohkost. Verwöhnt werden die Gäste vom Chefkoch Peter Ludik, der mit dem Bestseller „Das vegane Kochbuch“ bekannt wurde.

Bodhi

Das Bodhi, „Bayerns erstes veganes Wirtshaus“, empfängt seine Gäste mit rein veganem Essen in gemütlicher Atmosphäre. Auf der Karte stehen bodenständige und deftige Gerichte – vom Burger über Sojaschnitzel und Käsespätzle bis hin zum Kaiserschmarrn. Abgerundet wird das Ganze mit einer umfangreichen Cocktailkarte und vegan produzierten Weinen und Schaumweinen.

Das Bodhi in München
Foto: Bodhi München

Für den kleinen Hunger in München: Vegetarische und vegane Imbisse

Auch das Snackangebot für Veganer und Vegetarier wird in München immer umfangreicher. Besonders beliebt ist zum Beispiel der orientalische Imbiss Sababa, mit der vielleicht besten Falafel der Stadt. Einen leckeren veganen Döner gibt es bei Makam Naturkost in Höhenkirchen. Für einen Vitaminschub sorgen die frischen Säfte und Obstsalate aus der Bio Saftbar am Münchner Hauptbahnhof.

Clean Eating und nachhaltige Restaurants in München

Viele Menschen möchten sich bewusst ernähren, ohne dabei komplett auf Fleisch zu verzichten. Einige Restaurants in München setzen deshalb auf Clean Eating, verwenden ausschließlich regionale Produkte oder unterstützen in ihrem Unternehmen sozial benachteiligte Menschen.

Roecklplatz

Viel mehr als eine vegane Gaststätte ist das Ausbildungsrestaurant Roecklplatz. Nach dem Vorbild von Jamie Oliver’s Fifteen werden auch hier Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen ausgebildet und gefördert. Serviert bekommen die Gäste raffinierte Gerichte wie etwa einen Salat mit gebratenen Zucchini und Auberginen, Süßkartoffeln, Kirchererbsenbällchen und Mangochutney.

1912 Restaurant

Das 1912 Restaurant ist bekannt für bayerische Spezialitäten und eine vielseitige internationale Küche, bei der ausschließlich regionale Zutaten zum Einsatz kommen. Der Familienbetrieb bietet einen günstigen Business Lunch und eine gehobene Abendkarte mit einigen vegetarischen und veganen Alternativen.

Wood Restaurant & Bar

Das Wood hat sich dem Konzept des Clean Eatings verschrieben. Dabei darf grundsätzlich alles gegessen werden, solange es aus natürlicher Herkunft stammt und weder industriell weiterverarbeitet noch mit künstlichen Zusatzstoffen versehen ist. Auf der Karte stehen unter anderem frische Salate, Fleisch- und Fischgerichte sowie eine Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten.

Das Wood in München
Foto: Wood

Do it yourself: Gesund kochen lernen in München

Wer lieber selbst Hand anlegen möchte, findet in München auch eine ganze Reihe Kochschulen. Hier werden unter anderem vegane, vegetarische und nachhaltige Kochkurse angeboten. Eine gute Anlaufstelle ist beispielsweise Koch dich glücklich im Glockenbachviertel. Die Themen sind hier unter anderem ayurvedische Küche, vegane Schokolade, Indien vegetarisch erleben oder Vietnams kulinarische Schätze.

Auch die Küchengötter bieten verschiedene Kochkurse in München an. Gäste lernen hier unter anderem vegan, vegetarisch, thailändisch oder orientalisch zu kochen. Im Biomarkt VollCorner können ebenfalls Kochkurse belegt werden. Von Bio-Kochkursen über vegetarisch und vegan bis hin zu Pimp my Kitchen ist alles dabei.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht