In diesen Tagen ist die Welt zu Gast in London. Die berühmte Wahrzeichen der Stadt wie Big Ben, Tower Bridge oder auch der Buckingham Palace sind oft bemühte Bilder in Medien weltweit. London hat jedoch mehr zu bieten. Besonders im vielfältigen, multikulturellen East End der Stadt lohnt es sich genauer hinzuschauen.

Das Reiseportal Expedia.de hat hierzu eine zwölfteilige Videoserie mit dem Titel „Live aus London“ gestartet und präsentiert bis Mitte September die weniger bekannten, aber dennoch sehenswerten Plätze im Ostteil Londons.

Brick Lane Market: Äthiopische Esskultur prallt auf italienische Kaffeekunst

Die erste Expedia-Folge startet auf dem Brick Lane Market, einem versteckten Straßenzug im Osten der britischen Hauptstadt, der jeden Sonntag zu neuem Leben erwacht. Äthiopische Speisen werden hier neben italienischen Kaffeekreationen angeboten, indische Tees gemischt mit britischen Kuchenspezialitäten. „Das ist einer der wenigen Orte, an denen man noch das echte London hat: Diese Energie und Lebendigkeit“, meint der karibische Standbetreiber David Thorpe. „Die Gegend ist sehr vielseitig geworden mit verschiedenen Künstlern, Musikern, Bildhauern und Filmemachern. Diese Vielfalt spiegelt gleichermaßen auch die Vielfalt von London wider.“, so Thorpe weiter.

Städtetrip nach London geplant? Expedia bietet eine große Auswahl an Reisemöglichkeiten!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht