In die Berge oder ans Meer? Nicht nur beim Urlaub innerhalb Deutschlands ist das Auto oft die erste Wahl: Ist man doch im Vergleich zu Bahn und Flugzeug flexibler, was An- und Abreise wie auch Gepäck angeht. Und kann auf dem Weg noch den ein oder anderen Zwischenstopp einlegen, und gegebenenfalls bei schlechtem Wetter umdisponieren. Damit Hin- und Rückfahrt möglichst reibungslos ablaufen, haben wir Euch Tipps zum Vermeiden von Stress beim Autofahren zusammengestellt.

Frau entspannt mit Hund neben Auto, stressfreie Anreise mit dem Auto

1) Gute Planung

Wählt An- und Abreisezeitpunkt so, dass Ihr möglichst nicht in den Hauptverkehrszeiten unterwegs seid – und besser Dienstag oder Mittwoch, als am Wochenende losfahrt. Plant ausreichend Zeit und Pausen ein, und startet am besten möglichst früh. Tipp: Auto bereits am Tag davor fix und fertig packen, sodass Ihr nur noch einsteigen müsst.

Der Hund will auch mit? Hier gibt´s Tipps für den Urlaub dem besten Freund des Menschen!

2) Ausreichend Verpflegung

Klar, man kann sich an fast jeder Ecke etwas holen – doch ist es deutlich entspannter, wenn Ihr ausreichend Wasser und gesunde Snacks bereits eingepackt habt; nach Vorliebe auch Kaffee oder Energielieferanten wie Smoothies. So könnt Ihr Euch einen schönen Platz zum Rasten suchen, und seid auch bei Stau gut versorgt.Picknick mit Auto im Hintergrund

3) Bequeme Kleidung

Langes Sitzen? Lockere Kleidung macht das Reisen angenehmer; wenn’s heiß wird empfiehlt sich Leinen. Nehmt zudem einen leichten Schal oder eine dünne Jacke mit, falls Ihr die Klimaanlage nutzt. Bei den Mitfahrern sorgen kleine Kissen für Komfort.

4) Schutz vor Sonne

Ab in den Süden! Und dabei Sonnenbrille nicht vergessen, und das Auto vor der Abfahrt im Kühlen parken. Notfall-Tipp für alle, die weder getönte Scheiben noch Sonnenschutz-Elemente haben: Einfach ein leichtes Tuch als „Vorhang“ in die Scheibe einklemmen.

Kleines Mädchen sitzt vor Gepäck am Kofferraum

5) Abwechslung für Kinder

Langeweile vorbeugen: Packt ein neues Buch oder Spielzeug ein, nehmt Hörspiele mit und achtet darauf, Rastplätze und Zwischenstopps mit Spielplätzen oder anderweitigen Möglichkeiten für ausreichend Bewegung auszuwählen.

Hier gibt es weitere Tipps für den Urlaub mit Kindern!

6) Auto checken

Passt alles? Vor dem Fahren längerer Strecken solltet Ihr – oder die Werkstatt Eures Vertrauens – überprüfen, ob Euer Auto voll funktionstüchtig ist. So kann Pannen und Defekten im Urlaub vorgebeugt werden.

7) Karte einpacken

Navi und Smartphone sind am Start? Dennoch ist es sinnvoll, eine Straßenkarte wie auch einen Ausdruck der Strecke mitzunehmen, falls der Akku schlapp macht oder Software-Fehler auftreten.

Freundinnen mit Landkarte auf Motorhaube

8) Cool bleiben

Gaaaanz wichtig: Mental stark bleiben. Sich bei Staus nicht reinsteigern, irgendwann geht’s weiter und mit Aufregung läuft’s auch nicht besser. Stress bewusst von sich fernhalten, tief durchatmen – und sich voll und ganz auf den wohlverdienten Urlaub freuen!

Nie mehr Schlangestehen: so vermeidet man Stau!

Frau entspannt mit Hund neben Auto

Kommentare

  • Viktoria Maisner

    Hallo Katharina,
    herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Tipps zum Thema Anreise mit dem Auto. Früher sind wir oft mit dem Auto in den Urlaub gefahren, mittlerweile finde ich es stressfreier auf die Bahn oder das Flugzeug zurückzukommen. Allerdings hat mir dein Artikel wieder richtig Lust gemacht, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren. Wenn man dann im Hotel ankommt, kann man den Urlaub gleich anfangen zu genießen! http://www.berghof.cc

    24/03/2017 at 3:22 pm

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>