Wir verraten euch, wo ihr in Reykjavik so richtig feiern könnt!

 

LOFT Hostel – ein Paradies zum Vorglühen

Ganz unbescheiden empfiehlt der Experte erstmal seine eigene Bar im Loft Hostel. „Unsere Bar ist einfach der perfekte Ort, um den Abend zu starten“, verrät Tryggvi. „Geöffn

Geheimtipp: Die Dachterassen des LOFT Hostel
Tipp: Die Dachterassen des LOFT Hostel

et haben wir zwar erst seit letztem Frühjahr, aber dank der langen Happy Hour, den kostenlosen Konzerten, tollen Events und den vielen Biersorten aus heimischen Mikrobrauereien hat sich die Bar inzwischen als beliebter Ort zum Vorglühen etabliert.“ Die vielen Art Academy Studenten würden zudem für grandiose Stimmung sorgen. „Und wenn mal einer dieser seltenen Sonnentage in Island ist, sind die großen Balkone vermutlich der best gehütetste Geheimtipp der Stadt“, erzählt Tryggvi.

Kaffibarinn – mehr Island geht nicht

„Die legendäre Kaffibarinn enttäuscht niemals“, ist sich Tryggvi sicher. Man habe dabei die Wahl, ob man an den verrückten Partys am Wochenende antanze oder montags. Warum montags? „An diesem Tag hat der KB-Männerchor seine Probe“, erzählt der Experte. „Über 20 junge Isländer geben patriotische Trinklieder zum Besten. Und ja, sie haben alle lange Bärte. Mehr lokal, geht nicht!“

Coole Bar: Das Kaffibarinn in Reykjavik
Coole Bar: Das Kaffibarinn in Reykjavik

Harlem – hier wird die Tanzfläche gestürmt

Hat man zur Genüge vorgeglüht und Männerstimmen gelauscht, empfiehlt unser Bar-Manager das Harlem zum Abzutanzen. „Wenn man trinken und tanzen will, ist das Harlem der richtige Ort“, sagt er. „Die Partys starten hier richtig spät. Aber wenn es dann losgeht, ist es total abgespaced“, verspricht Tryggvi. „Es ist zwar kein Club für Wochentage, aber am Wochenende ist er ein absolutes Must-Do. Wer hingeht, sollte ‚Hi‘ zu Dan, dem Barkeeper, sagen. Man kann ihn nicht verfehlen, er ist der einzige nüchterne Mann dort, der mit nacktem Oberkörper hinter der Bar tanzt und dabei das breiteste Grinsen im Gesicht hat, das man je gesehen hat.“

Party-Hotspot: Die Kaldi-Bar
Bier-Paradies: Die Kaldi-Bar

Kaldi-Bar – Einer geht noch, einer geht noch rein

Genug getanzt? Unser Experte empfiehlt dann die Kaldi-Bar für einen Absacker. Die Bar wurde von der kleinen Brauerei Bruggsmiðjan eröffnet, nachdem die großen Brauereien versucht hatten, den Mikrobetrieb vom Markt zu drängen. „Es war vom ersten Tag an ein Erfolg“, erzählt Tryggvi. „Die Bar hat dieses besondere Wohlfühlambiente. Das gute Bier und die tolle Atmosphäre machen es zu einem idealen Ort, um bei einem Bierchen zu plaudern, sei es mit einem Freund oder jemandem, mit dem man gerne mehr als nur befreundet wäre.“

Vesturbæjarlaug – den Kater verdampfen lassen

Nach dieser Sause muss man entspannen. Der Expertentipp dafür: Das Vesturbæjarlaug. „Kein Ort auf der Welt schlägt den Vesturbæjar Swimming Pool in Sachen Entspannung“, ist sich Tryggvi sicher. „Es kann zwar keinen Kater heilen, aber die Hot Tubs und Dampfbäder machen alles erträglicher. Und ein weiterer Pluspunkt ist: Man kann wenigstens zusammen mit den Einheimischen verkatert sein“, sagt er lachend.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht