Cancun

Es muss nicht immer Mallorca oder die Türkei sein. Wie wäre es mit einer Reise nach Cancún im farbenfrohen Mexiko? Dort wo Euch nicht nur feine, elfenbeinfarbene Traumstrände an kristallklarem, azurblauem Meer erwarten, sondern auch die herzlich-ehrliche Gastfreundschaft der Mexikaner und ihre feurig-leckere Küche.Strand von Cancun, MexikoOb Ihr nun auf der Jagd nach jeder Menge Spaß und neuen Bekanntschaften seid, Lust auf antike Maya-Monumente habt, mit Walen schwimmen möchtet oder Euch ganz einfach an einem Mojito im leuchtend roten Schein des karibischen Sonnenuntergangs erfreuen wollt: Die Stadt bietet jedem Bedürfnis das maßgeschneiderte Angebot.

Obwohl sich die Feriendestination unter Nordamerikanern großer Beliebtheit erfreut, gilt der Ort unter reiseaffinen Europäern noch immer als heisser Geheimtipp. Doch diese Tatsache befindet sich im Wandel, denn ständig erweiterte Reiseverbindungen und günstigere Flugpreise bieten mehr und mehr Urlaubern interessante Reisedestinationen – so auch nach Yucatán.

Lage und Klima

Luftansicht von Yucatan, MexikoDie Metropole liegt am äußersten Ostzipfel der Halbinsel Yucatán im Bundesstaat Quintana Roo und verbindet somit karibisches Flair mit der ureigenen Seele Mexikos. Das heiß-tropische Klima lädt zum Baden ein und verbindet sich mit zahlreichen, höchst einladenden Traumstränden ringsherum zur perfekten Melange.

Vor der Küste Cancúns schlängelt sich die dünne, Atoll-artige Isla Cancún, welche durch eine Lagune vom Festland getrennt ist und mit schönen Hotels und sattem Grün aufwartet. Sie kann sowohl per Auto, als auch bequem zu Fuss erreicht werden.

Südlich der Stadt erstreckt sich die Riviera von der Playa del Carmen weiter hinunter nach Tulum und Akumal. Sie beinhaltet die historischen Maya-Stätten bei Tulum und Coba. Per mehrstündigem Landtransport kann Chichén Itzá, die berühmteste und wichtigste Maya-Stätte, erreicht werden.

Anreise, Flugpreise und lokaler Transport

Flug nach CancunVon Düsseldorf aus kann bequem per Direktflug mit Eurowings gereist werden. Jedoch kann der Flug auch von jedem größeren Flughafen Deutschlands per Umstieg angetreten werden. Die Flüge beinhalten, wie es sich gehört, Vollverpflegung und den nötigen Komfort eines Langstreckenflugs.
Ein Direktflug von Düsseldorf aus ist, je nach Saison, bereits ab dem unteren dreistelligen Bereich zu haben und dauert etwa zehn bis zwölf Stunden.

Wenn das Flugzeug erst einmal mexikanischen Boden geküsst hat, könnt Ihr nach dem Verlassen des Flughafen auf eines der wartenden Hotel-Shuttles oder Taxis zurückgreifen. Die offiziellen Taxis Mexikos sind als solche klar gekennzeichnet und charakterisieren sich durch ihre weiße Grundfarbe und dem grünen Streifen.
Mit dem Taxi kommt man wirklich überall hin. Die Kosten einer Taxifahrt belaufen sich auf etwa 1,10 Euro pro Kilometer. Wer es etwas rustikaler mag, kann sich zum günstigen Fixpreis per Stadtbus bewegen.

Die wichtigsten Fragen zur Reisevorbereitung

Muss ich mich impfen lassen?

Für Mexiko gilt keine internationale Impfpflicht. Allerdings ist es empfehlenswert, sich bei Kurzreisen gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A impfen zu lassen. Bei längeren Aufenthalten kann es sinnvoll sein, sich auch gegen Hepatitis B, Typhus oder Tollwut zu impfen.

Benötige ich ein Visum?

Für die Einreise nach Mexiko benötigt Ihr als deutsche Staatsbürger kein Visum. Allerdings braucht Ihr einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Während des Fluges bekommt Ihr eine Touristenkarte ausgehändigt. Sie ist 180 Tage lang gültig und kann bei Bedarf verlängert werden.

Was sollte ich sonst noch beachten?

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das Sprichwort gilt auch bei der Buchung eines Fluges. Je früher Ihr bucht, desto bessere Preise können erzielt werden.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

In Sachen Sehenswürdigkeiten hat die Region so viel zu bieten, dass Ihr Euren Urlaub laufend verlängern müsstet, um auch wirklich alles sehen und erleben zu können. Deshalb nur ein kurzer Überblick zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

Das Unterwasser-Museum

Underwater Museum of Art (MUSA) in MexikoFoto Credit: 2il org

Der britische Künstler Jason de Caires Taylor hat seine menschlichen Skulpturen unter Wasser ausgestellt. Diese einmalige Attraktion kann mit Schnorchel und Brille ausgerüstet tauchend hautnah erkundet werden.

Isla de las mujeres

Isla de la mujeres in MexikoDie „Fraueninsel” vor der Küste Cancúns kann per halbstündiger Fahrt mit dem Schnellboot erreicht werden. Restaurants und Bars am Traumstrand und an der Flaniermeile laden zu tropischen Cocktails und frischen Meeresfrüchten ein.

Chichén Itzá, die Stadt der Maya

CHICHÉN ITZÁ in MexikoOhne Zweifel eine der spektakulärsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Während eines Tagesausflugs kann die Pyramide Kukulkan besichtigt werden. Chichén Itzá gehört zu den neuen sieben Weltwundern.

Die Maya-Tempel von Tulum

Maya-Tempel in Tulum, MexikoDirekt am tiefblauen Meer der Riviera Maya liegen die Tempel-Ruinen von Tulum. Sie sind die stillen Zeitzeugen der meisterhaften indigenen Handwerkskunst und ebenfalls extrem sehenswert.

Die lokale Küche

Mexikanisches Essen Die regionale Küche Yucatáns lässt einem das Wasser im Munde regelrecht zusammenlaufen und kombiniert auf raffinierte Weise verschiedene regionale Einflüsse. An der Küste dominieren – wie sollte es auch anders sein – vor allem Fisch und Meeresfrüchte. Einige Highlights:

Ceviche

Ceviche stammt eigentlich aus Peru, hat sich aber seit Langem in Yucatán etabliert. Es handelt sich hierbei um in Limettensaft marinierten rohen Fisch und Meeresfrüchte. Diese marine Erfrischung wird kalt gegessen.

Queso Relleno

Queso Relleno ist ein deftiges Gericht: Mit Hackfleisch gefüllter Edamer-Käse in einer würzigen Sauce.

Frijoles Molidos

Ein leckerer Brei aus schwarzen und roten Bohnen mit Paprika und Zwiebeln. Bohnen in allen Variationen sind ein fester Bestandteil der mexikanischen Küche.

Die besten Viertel

Cancun bei NachtOb Unterkunft, Kultur, Nachtleben oder gleich alles zusammen: Die Stadt hat die passende Antwort parat.
Euer Hotel in Cancún könnt Ihr ganz schnell und einfach hier finden.

Punta Cancún

Dieses Viertel schläft nie und bietet Ferienstimmung pur. Es beinhaltet zahlreiche Nachtclubs und Einkaufszentren. Auch der Wassersport kommt nicht zu kurz. Hier warten 15 Riffe und zahlreiche sportliche Betätigungsmöglichkeiten wie Paddeln oder Windsurfen.

Der Kukulcan Boulevard

Der Kukulcan Boulevard befindet sich in der Hotel-Zone und bietet eine einmalige Aussicht. Auf der linken Seite liegt die Nichupté-Lagune. Dort können Mangroven und Dschungel per Bootsfahrt erkundet werden.

Punta Nizuc

Punta Nizuc, südlich der Hotel-Zone gelegen, ist ein ruhiger und friedlicher Marine-Park. In seinem glasklaren Wasser befindet sich das zweitgrößte Korallenriff der Welt, welches Schildkröten, Mantas und über 230 Arten von Meeresalgen ein Zuhause bietet.

Yucatán weiß zu verzaubern und und impft euch nach eurem Besuch für immer mit dem Fernweh-Virus. Sehnsucht garantiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.