Reisen Sie sich fit

Oft ertappt man sich dabei, noch mehr in noch weniger Zeit zu machen. Gerade auf Reisen kann es schwierig werden, Zeit für sportliche Aktivitäten zu finden. Expedia hat daher eine Gruppe von Experten aus ganz Europa dazu aufgefordert, ihre Tipps zu verraten, wie man auf Reisen am besten fit bleibt. Sogar wenn es nur der Flug ist, auf dem Zeit ist, sich in Form zu bringen - kein Problem: Die Experten des Iyengar Yoga Deutschland e.V. haben uns bei der Erstellung eines Yoga-Guide für die Flugzeit unterstützt!

Für Fitness-Enthusiasten können Sport und Fitness-Aktivitäten auch eine ideale Möglichkeit sein, mehr von der Urlaubsdestination zu sehen. Also haben wir auch Ideen parat, wie man ein Reiseziel sportlich erkunden kann. Werfen Sie einen Blick auf unsere Experten-Tipps und unsere Rubrik zu Marathons auf der ganzen Welt.

Für all diejenigen, die mehr an der Erkundung eines Landes als an Sport interessiert sind, haben wir spannende Fakten: Sie werden überrascht sein, wie viele Kalorien man bei einigen typischen Sightseeing-Aktivitäten verbrennt. Einige Blogger haben für Expedia im Travel-Fit-Test die Probe aufs Exempel gemacht. Die Ergebnisse finden Sie hier, ebenso wie eine tolle Auswahl an lokalen Leckerbissen. Diese können Sie sich gönnen, nachdem Sie jede Menge Kalorien beim Sightseeing verbrannt haben.

Lernen Sie unsere Experten kennen!

Christina Rekstad

Christina ist Personal Trainer und Spezialistin für Functional Bodyweight Training und Pilates.

Christina und ihr Mann besitzen ein Fitnessstudio im Herzen Kopenhagens und sie gilt in der dänischen Fitnessszene als Unternehmerin mit besonderer Innovationskraft. Am 15. April hat Christina ihr neues Buch veröffentlicht und in den dänischen Fitness- und Lifestyle-Medien wird sie als führende Expertin gehandelt.

So war sie bereits in verschiedenen Frauenmagazinen wie ALT for damerne und Fitness-/Gesundheitsmagazinen wie Fit Living und IFORM vertreten.

Sofia Sjöstrom

Sofia Sjöström ist in der schwedischen Gesundheits- und Fitnessszene gleich zweifach vertreten. So hat sie mit dem Blog „PT-Fia“ eine eigene Marke etabliert und betreibt zudem gemeinsam mit ihrem Partner die Lifestyle- und Wellness-Website „Aetas AB“. Außerdem arbeitet sie momentan als Fitness- und Gesundheitsredakteurin bei Metro (einer beliebten schwedischen Zeitung) sowie bei Metro Fashion, fungiert als Botschafterin der norwegischen Sportbekleidungsmarke Kari Traa, hat im März ihr erstes Buch „PT-Fias tio i topp“ mit zehn wichtigen Gesundheitstipps veröffentlicht und präsentiert auf YouTube die beliebte Serie „2 Minuter med PT-Fia“ (2 Minuten mit PT-Fia) zu Gesundheits- und Fitnessthemen.

Ihr Blog wurde vom Bloggerportal Twingly.com zwei Jahre in Folge als einer der einflussreichsten Trainingsblogs Schwedens ausgezeichnet.

Faya Nilsson

Die Schwedin Faya arbeitet und lebt als Personal Trainer und Fitness-Bloggerin in London.

Im Januar 2013 startete sie ihren Blog „Fitness on Toast“ mit gesunden Rezepten, Ernährungstipps, informativen Postings zum Thema Workout sowie Rezensionen zu Fitness-Bekleidung.

Ilona Wijnands

Ilona Wijnands ist Expertin für Yoga und lebt im Süden der Niederlande.

Vier Tage die Woche lehrt sie Yin- und Ayur-Yoga. Ilona wurde im Jahr 2001 auf Yoga aufmerksam und schreibt in einem beliebten Blog über ihre Erfahrungen: Yogilo.

Christina Rekstad

Gehen Sie in den frühen Morgenstunden laufen

Gehen Sie laufen, bevor Ihre Familie oder Mitreisende munter werden, um ganz entspannt in den Tag starten zu können. So können Sie Ihr Training absolvieren, bevor es draußen zu heiß wird. Außerdem müssen Sie keine wertvollen Stunden opfern, die Sie ansonsten mit Familie oder Freunden verbringen könnten. Zudem kann das Joggen am Morgen ein einzigartiges und authentisches Reiseerlebnis sein, da Sie das Alltagsleben der Einheimischen vor dem Eintreffen der Touristenströme ganz unverfälscht wahrnehmen können.

Versuchen Sie, jeden zweiten Tag 20 Minuten lang zu laufen. Wenn Sie kurze, schnelle Sprints einlegen oder bergauf kurzzeitig das Tempo verschärfen, hilft Ihnen das dabei, in Form zu bleiben.

Probieren Sie Aqua-Jogging aus

Wenn Joggen nichts für Sie ist, weil Sie gerade nicht in Topform sind oder eine leichte Verletzung haben, ist das Training im Wasser eine besonders effiziente Möglichkeit, um auch im Urlaub in Form zu bleiben.

Eine 10 bis 20 Minuten lange Laufeinheit im hüfthohen Wasser – im Swimmingpool oder auch im Meer – ist eine hochgradig effektive Trainingsmethode. Im Wasser ist Ihr Körper zehnmal leichter als an Land, sodass Sie ohne größere Belastung intensiv trainieren können. Sie können Ihren Puls hochfahren, doch Ihre Gelenke und Muskeln werden beim Training weniger stark belastet.

Auch Kinder können bei solchen Trainingseinheiten mit dabei sein. Kleine Kinder können Sie beispielsweise in eine aufblasbare Schwimmhilfe setzen, damit diese den Spaß hautnah miterleben können.

Erkunden Sie die Gegend auf dem Fahrrad

Erkunden Sie Ihr Urlaubsziel auf neue und aufregende Weise, indem Sie für die ganze Familie oder Reisegruppe Fahrräder ausleihen.

Wenn Sie in einer hügeligen Gegend Urlaub machen, stellt das Radfahren an sich schon eine effektive Trainingsmethode dar. Nehmen Sie sich ansonsten 15 Minuten für ein Intervalltraining Zeit, beispielsweise während Ihre Kinder in einem an einem Hügel gelegenen Restaurant schon einmal das Mittagessen bestellen.

Ein effektives und lohnendes Training muss nicht länger dauern.

Lesen Sie mehr: Fahrradtour in Rom

Sofia Sjöstrom

Machen Sie es sich leicht

Treffen Sie Vorbereitungen, damit Sie auch im Urlaub problemlos trainieren können. Packen Sie beispielsweise Laufschuhe und Sportbekleidung ein, die für das am Urlaubsort vorherrschende Klima geeignet sind. Sprungseil und Gummibänder eignen sich ideal für Ihr Training und benötigen nur wenig Platz im Gepäck, sodass Sie unabhängig von Ihrem jeweiligen Aufenthaltsort stets gut trainieren können.

Scheuen Sie sich nicht vor neuen Trainingsmethoden

Denken Sie nicht, dass Ihr Training genau wie zuhause ablaufen muss. Nutzen Sie die Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren.
Viele Resorts bieten wundervolle Workouts im Meer an, große Städte sind für neuartige Trainingsmöglichkeiten bekannt und an vielen Orten besteht ein Angebot für Aquafitness, Tennis, Golf und viele andere Aktivitäten.

Sie können auch Einheimische nach Tipps fragen, um Ihren Urlaub noch authentischer zu gestalten.

Schau dir an, wie Expedia-Reporterin Claire auf ihrer Reise zu den Geheimnissen Deutschlands zusammen mit den Locals die eine oder andere sportliche Hürde nehmen muss.

Denken Sie daran, dass auch kleine Trainingseinheiten eine Wirkung haben

Am wichtigsten ist, dass Sie sich einen Ruck geben und aktiv werden.

Dabei sollten Sie nie vergessen, dass auch kleine Trainingseinheiten eine Wirkung haben! Erkunden Sie beispielsweise die Gegend bei einem Ausflug mit Ihren Kindern, schwimmen Sie einige Runden im Meer oder im Pool, ziehen Sie sich Turnschuhe an und erkunden Sie Ihr Reiseziel zu Fuß, leihen Sie sich Fahrräder aus oder widmen Sie sich dem Reitsport.

Mit anderen Worten: Verlassen Sie Ihre Sonnenliege, wann immer sich Ihnen die Gelegenheit dazu bietet!

Faya Nilsson

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich - auch um gegen aufkommende Gelüste gewappnet zu sein!

Dies ist mehr als nur ein Schönheitstipp: Eine angemessene Flüssigkeitsversorgung im Urlaub kann sich positiv auf die gesamte Reiseerfahrung auswirken.

Die Weltgesundheitsorganisation und die British Dietetic Association – eine in Großbritannien ansässige ernährungswissenschaftliche Vereinigung – empfehlen, dass ein durchschnittlicher Erwachsener mit einem Gewicht von 60 kg pro Tag 1,5–2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen sollte. Doch in der Urlaubszeit, die ja oft von vermehrter körperlicher Aktivität geprägt ist, erscheint es ratsam, einen zusätzlichen Liter Flüssigkeit aufzunehmen. Nehmen Sie darüber hinaus auch im Flugzeug ausreichend Flüssigkeit zu sich. Bedenken Sie, dass Verkehrsflugzeuge eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit haben.

Eine Reihe von Hotelketten, die Sie über Expedia buchen können, bieten im Empfangsbereich auch ein mit Früchten angereichertes Wasser zum Trinken an. Diesen besonderen Service können Sie beispielsweise im Le Méridien Bali Jimbaran und im Omni Los Angeles Hotel at California Plaza genießen.

Erleben Sie Fitness-Inspiration a la ,,fitspo"!

Es gibt eine ungemein große Anzahl an inspirierenden Social Media-Profilen, die mir dabei helfen, meine persönlichen Ziele konsequent zu verfolgen.

Wenn Sie die Tipps und Tricks anderer Sportler beachten, diese auf Ihre eigenen Erfahrungen anwenden und die daraus resultierenden Ergebnisse wiederum mit anderen teilen, bietet sich Ihnen eine fantastische Möglichkeit, Ihre persönlichen Ziele konsequent zu verfolgen und gleichzeitig einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Sie können Ihren Urlaub in ein kreatives Fitnessprojekt verwandeln, indem Sie Ihre Highlights für gesundes Leben dokumentieren und damit für andere zur Inspirationsquelle werden!

Dokumentieren Sie Ihre Frühstücksauswahl auf einer Pinnwand bei Pinterest, laden Sie Ihre bei Sonnenaufgang am Strand entstandenen Yoga-Videos auf Instagram hoch oder gestalten Sie ein Facebook-Album mit Selfies von Ihrem täglichen Training im Hotelzimmer. Zudem können Sie die aktuellsten tragbaren Gadgets nutzen, um Ihr Bewegungsprofil nachzuzeichnen, die Anzahl verbrannter Kalorien zu messen und die Qualität Ihres Schlafs nachzuvollziehen.

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ...

Schliessen Sie sich einer Laufgruppe an!

Vielleicht überrascht es Sie ja, dass in den meisten Ländern eine Subkultur organisierter Gruppenläufe existiert.

Meiner Meinung nach ist das Laufen eine der besten Möglichkeiten, um eine Stadt oder einen schönen Küstenstreifen näher kennenzulernen. Sie können die Wahrzeichen und die Architektur der Gegend auf sich wirken lassen und während des Laufens die Veränderungen in der Landschaft wahrnehmen. Wenn Sie Ihre 30–60 Minuten lange Sightseeing-Tour dann abgeschlossen haben, dürften Sie je nach Geschwindigkeit zwischen 300 und 400 Kalorien verbrannt haben!

Beinahe ein Drittel aller Deutschen geht während des Urlaubs laufen und diese Sportart bietet ideale Möglichkeiten, um sowohl Einheimische als auch Touristen kennenzulernen.

Mit Expedia können Sie gemeinsam mit Marathonläufern in Barcelona trainieren. Unter Map My Run können Sie beliebte Laufstrecken in Ihrer Urlaubsregion ausfindig machen. Besuchen Sie auch die Seiten Park Run und Running Crazy.

Ilona Wijnands

Entspannen Sie sich am Flughafen

Der Terminal 2 des internationalen Flughafens San Francisco kann bereits mit einem eigenen Yoga-Raum punkten. So ist es vor einer langen Flugreise mit wenig Beinfreiheit durchaus empfehlenswert, den Körper mithilfe einiger Yoga-Übungen zu dehnen. Doch auch wenn der Flughafen nicht über einen speziellen Yoga-Raum verfügt, können Sie problemlos einige Übungen an Ihrem Platz machen, beispielsweise im Terminal oder am Gate.

Verschränken Sie die Hände über dem Kopf und strecken Sie die Wirbelsäule vom Steißbein bis zum Nacken voll durch. Bewegen Sie den Körper von rechts nach links und atmen Sie dabei ein und aus.

Die Übung sorgt für gesunde Durchblutung und belebt Körper und Geist, sodass Sie voller Energie in den Flieger steigen können.

Nutzen Sie moderne Technologien für ein optimales Zeitmanagement

Posen aus der Schule des Yin-Yogas können mit hilfreichen Apps wie dem Medigong – einem Timer für Meditationsübungen – mühelos zeitlich abgestimmt werden. Sie benötigen keine Uhr, da Sie dank des Gongs genau Bescheid wissen, wann Sie die Stellung wechseln müssen.

Auf diese Art und Weise erleichtern moderne Technologien unsere Urlaubszeit enorm, da wir weniger zeitfixiert agieren müssen.

Bereichern Sie Ihren Hotelaufenthalt mit Sauna- und Wellnessanwendungen

Wenn Sie sich für ein Rundumpaket interessieren, das sowohl erholsame als auch aktivierende Elemente beinhaltet, könnten Sie beispielsweise ein Hotel aussuchen, das neben Sauna, Wellness und gesundem Essen für optimale Entspannung auch einen aufregenden Stadttrip zu bieten hat. So können Sie Ihre Reise in Kombination mit Yoga rundum genießen.

Foto: St Raphael Resort Spa, Limassol , Cyprus

Yoga im Himmel

YOGA IM HIMMEL zeigt Ihnen, wie Sie bereits auf dem Weg
zu Ihrem Reiseziel Spannungen und Müdigkeit abbauen und
Ihren Körper vom Flugstress entlasten können.

Zehn einfache Yoga-Übungen, die auch auf kleinstem Raum
und von Yoga-Neulingen durchführbar sind, hat Expedia in
enger Zusammenarbeit mit dem Iyengar Yoga Deutschland
e.V. für Sie ausgewählt und zusammengestellt.

Viel Spaß, einen guten Flug und vor allem eine entspannte
Reise wünscht Ihnen, Expedia.

1. Urdhva hastasana - Aufwärtsstreckung der Arme, sitzend

• Füße parallel, Beine hüftweit.
• Becken und Brustkorb aufgerichtet.
• Einatmend Arme senkrecht nach oben strecken, mit dem Strecken der Arme die Körperseiten aufwärts ziehen.
• Kopf zwischen den Oberarmen geradeaus gerichtet.
• nach 5 Atemzügen ausatmend Arme wieder abwärts bringen.
• Körperaufrichtung dabei halten.

Macht die Schultern beweglich und aktiviert die Wirbelsäule.

2. Urdhva baddhanguliyasana - Aufwärtsstreckung der Arme mit zuvor verschränkten Fingern

• Füße parallel, Beine hüftweit.
• Becken und Brustkorb aufgerichtet.
• Arme nach vorne strecken, Finger eng verschränken.
• Handflächen nach vorne drehen, Daumen berühren sich weiterhin.
• Einatmend Arme senkrecht nach oben strecken.
• nach 5 Atemzügen ausatmend Arme nach vorne strecken, Fingerverschränkung wechseln.

Verstärkt die Aufwärtsstreckung des Rumpfes.

3. Baddha hastasana - Verschränkung der Arme hinter dem Rücken

• Füße parallel, Beine hüftweit.
• Becken und Brustkorb aufgerichtet.
• hinter dem Rücken die Ellenbogengreifen.
• nach 5 Atemzügen Ellenbogenverschränkung lösen und wechseln.
• Körperaufrichtung dabei halten.

Für die Beweglichkeit derArmgelenke.

4. Bharadvajasana i - Drehsitz

• Füße parallel, Beine hüftweit.
• Becken und Brustkorb aufgerichtet.
• einatmend linken Arm hochstrecken, ausatmend nach rechts drehen.
• linke Hand zieht an rechtem Oberschenkel, rechte Hand drückt gegen Lehne.
• einatmend Aufrichtung verbessern, ausatmend weiter drehen, Kopf dreht zum Schluss, Knie in einer Linie halten.
• ausatmend aufgerichtet aus der Drehung zurück zur Mitte kommen und zur anderen Seite drehen.

Belebt die Wirbelsäule.

5. Urdhva baddhanguliyasana in tadasana - Aufwärtsstreckung der Arme mit verschränkten Fingern in der Bergstellung

• aufgerichtet stehen.
• Füße parallel, Beine hüftweit.
• Becken gerade und Brustkorb angehoben.
• Arm- und Fingerstellung wie in Nr. 2.
• Fersen heben, weiter aufwärts strecken.
• nach 5 Atemzügen Fersen und Armewieder abwärts bringen.
• Körperaufrichtung dabei halten.
• Fingerverschränkung wechseln.

Stärkt den Gleichgewichtssinn.

6. Paschima baddhanguliyasana in tadasana - Hinter dem Rücken verschränkte Finger in der Bergstellung

• aufgerichtet stehen wie in Nr. 5.
• Finger hinter dem Rücken verschränken.
• Arme, Schultern abwärts ziehen.
• gleichzeitig Flanken, Achselhöhlen, Brustbein heben.
• nach 5 Atemzügen Fingerverschränkung wechseln.

Hilfreich bei Schulter- und Nackenverspannungen.

7. Gomukhasana in tadasana - Greifen der Finger hinter dem Rücken in der Bergstellung

• aufgerichtet stehen wie in Nr.5.
• linke Hand von unten an den Rücken.
• rechte Hand von oben, Finger greifen.
• über Fingerzug Ellenbogen voneinander weg strecken, rechte Achselhöhle lang.
• nach 5 Atemzügen Arm wechseln.

Fördert die Schulterbeweglichkeit.

8. Utthita hasta padangusthasana i - Aufgerichtetes Stehen mit nach vorne gebeugtem Bein

• aufgerichtet stehen wie in Nr.5.
• rechten Fuß auf Sitz stellen, Schienbein und Standbein senkrecht.
• rechter und linker Hüftknochen parallel.
• Arme, Schultern nach hinten und unten ziehen.
• gleichzeitig Flanken, Achselhöhlen, Brustbein heben.
• nach 5 Atemzügen Beinwechsel.

Fördert die Hüftbeweglichkeit.

9. Marichyasana III - Drehung im Stehen

• aufgerichtet stehen wie in Nr. 5, Bein- und Hüftstellung wie in Nr. 8.
• einatmend linken Arm hochstrecken, ausatmend nach rechts drehen, linke Hand zieht an rechtem Oberschenkel, rechte Hand zum Kreuzbein.
• einatmend Aufrichtung verbessern, ausatmend weiter drehen, Kopf dreht am Schluss.
• ausatmend aufgerichtet aus der Drehung zurück zur Mitte kommen.
• Bein- und Seitenwechsel.

Fördert die Beweglichkeit der Wirbelsäule.

10. Uttanasana - Abwärtsstreckung des Rumpfes mit gestreckten Beinen

• aufgerichtet stehen wie inNr. 5.
• Arme aufwärts strecken, Ellenbogen greifen.
• Oberkörper abwärts strecken.
• Beine bleiben senkrecht aufwärts gestreckt.
• nach 10 Atemzügen mit gestreckten Beinen und Rumpfwieder aufrichten.

Kreislaufanregend, belebend für den Kopf.

Weitere informationen: www.expedia.de.

Mehr Yoga finden Sie unter: www.iyengar-yoga-deutschland.de.

Erholung für den Körper: Yoga-Stunde am Strand von Barcelona mit Trip4Real.

Travel-Fit-Test

Die meisten Leute sagen, dass sie im Urlaub weniger Sport als gewöhnlich treiben, aber Sie werden überrascht sein, wie viele Kalorien Sie mit einigen typischen Sightseeing-Aktivitäten verbrennen.

Expedias Pionier-Blogger Kelly und Philippe sowie die Blogger von The Baker's Journey und The Little Backpacker haben die Probe aufs Exempel gemacht.

Die Ergebnisse finden Sie hier, ebenso wie eine tolle Auswahl an lokalen Leckerbissen. Diese können Sie sich gönnen, nachdem Sie jede Menge Kalorien beim Sightseeing verbrannt haben.

Jodie Louise - The Little Backpacker

Jodie Louise von 'The Little Backpacker' hat einen tollen Tipp für diejenigen, die Lissabon besuchen und dabei in Form bleiben wollen.

Das Erklimmen des Miradouro da Senhora do Monte - des höchsten und schönsten Aussichtspunkts in Lissabon - verbrennt bis zu 97 Kalorien.

Was sagen Sie, sobald Sie wieder unten sind, zu einem Pastel de Nata (einem leckeren Blätterteigtörtchen mit etwa 235 Kalorien)?

Kelly Convey - Kelly Pioneer

Kelly Convey, Expedia Pioneer und Verfasserin des Großbritannien-Reiseblogs 'Kelly Pioneer', hält sich lieber mit einem Rundgang zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Newcastles fit.

Ein Besuch der futuristischen Millennium Bridge, des BALTIC Centre for Contemporary Art und natürlich der Skulptur Engel des Nordens kann bis zu 2371 Kalorien verbrennen.

Sie wissen, was das bedeutet...viel Gelegenheit, eine Flasche des bekannten Newcastle Brown Ales zu probieren, die etwa 138 Kalorien enthält.

Philippe - La France en 365 Jours

Philippe, Expedia Pioneer und Reiseblogger bei 'La France en 365 Jours', empfiehlt eine Radtour abseits der bekannten Pariser Sehenswürdigkeiten.

Er hat uns erzählt, dass man bei einer Fahrradtour um die malerische Insel Ile de Ré mit ein paar Freunden pro 51 km Fahrt bis zu 2180 Kalorien verbrennt.

Wenn man nach der Schönheit der Insel geht, kann man sicher auch etwas länger fahren. Dafür ist eine Tarte au citron mit 382 Kalorien dann die verdiente Belohnung.

Jodie Louise - The Little Backpacker

Jodie Louise von 'The Little Backpacker' war so nett, uns nicht einen, sondern gleich zwei Tipps zu geben, wie man beim Sightseeing in Form bleiben kann.

Sie hat uns gesagt, dass schon ein gemütlicher Spaziergang über La Rambla und im Barri Gòtic in Barcelona ganz nebenbei 198 Kalorien verbrennen kann.

Danach ist eine Portion Crema catalana mit 330 Kalorien wohlverdient! Diese lokale Köstlichkeit ist ein absolutes Muss.

Dayna and Matt - The Bakers' Journey

Das Blogger-Duo Dayna und Matt, das den Reiseblog 'The Bakers' Journey' schreibt, empfiehlt uns Island als den perfekten Ort, um beim Sightseeing fit zu bleiben.

Sie haben uns erzählt, dass Reisende mit einem Spaziergang an der Küste Reykjaviks und einem Besuch der Hallgrímskirkja in nicht einmal einer Stunde circa 135 Kalorien verbrennen können.

Und nach dem Sightseeing? Eine Portion des bekannten isländischen Joghurts Skyr, die etwa 110 Kalorien hat.
Sightseeing ist jedoch nicht die einzige Art und Weise, um beim Reisen in Form zu bleiben. Warum nehmen Sie nicht die Herausforderung eines Marathonlaufs in einem anderen Teil der Welt an? Das sind unsere Empfehlungen für 2016...

Marathons rund um die Welt

Tokio – Jubiläumslauf zum zehnjährigen Bestehen (28. Februar 2016)

Der Tokio-Marathon feiert am 28. Februar 2016 sein zehnjähriges Bestehen. Es handelt sich um eines der beliebtesten Marathonrennen. Da viele Teilnehmer als Manga-Figuren verkleidet sind, gilt es als besonders fantasievoll und sehenswert.

Die Rennstrecke führt an zahlreichen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten wie dem Kaiserpalast, dem Tokyo Tower und dem Metropolitan Building entlang.

Barcelona – ein urbanes Lauferlebnis durch die Straßen der Stadt (13. März 2016)

Die gesamte Strecke des Zurich Marató de Barcelona verläuft durch die Straßen Barcelonas und die Läufer passieren einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, unter anderem die Plaça d'Espanya und den Passeig de Gràcia.

Paris – ein glamouröses Rennen durch die Straßen der französischen Hauptstadt (3. April 2016)

Die Rennstrecke des Marathons verläuft entlang der Champs-Élysées Richtung Place de la Concorde, entlang der Seine und vorbei an Louvre, Nôtre-Dame und Bastille.

Für eine gelungene musikalische Untermalung sorgen verschiedene an der Rennstrecke postierte Orchester. All dies erwartet Sie beim Schneider Electric Marathon am 3. April 2016.

London – ein Marathon mit karitativem Anspruch (24. April 2016)

Ein Teil der Erlöse des London-Marathons wird für wohltätige Zwecke gespendet und die Rennstrecke verläuft durch flaches Terrain.

Der Virgin Money London Marathon findet am 24. April 2016 statt. Sehen Sie bei diesem einzigartigen Lauf durch die Straßen der britischen Hauptstadt einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons, darunter die Tower Bridge, Westminster und Buckingham Palace.

Boston – ein besonders traditionsreiches Rennen (18. April 2016)

Wer am Boston-Marathon teilnimmt, taucht tief in die Geschichte dieses faszinierenden Sports ein. Die malerische Rennstrecke verläuft durch hügeliges Terrain und stellt so auch für erfahrene Läufer eine echte Herausforderung dar.

Das Rennen findet am 18. April 2016 statt.