Reisen brauchen mit Kindern nicht weniger zu werden. Im Gegenteil: Familienurlaub verbindet ungemein – die Kleinen finden den Tapetenwechsel meist richtig spannend. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die man auf Reisen mit Kindern beachten sollte.

Hier gibt es fünf Tipps für den nächsten Familienurlaub.

Pool, reisen mit Kind

1. Rechtzeitige Planung

Herzrasen pur.  Ein paar Stunden vor dem Abflug stellen wir fest, dass wir keinen Reisepass fürs Baby haben. Wäre uns nicht passiert, wenn wir unsere Liste für Koffer und Handgepäck schon einige Tage vorher abgearbeitet hätten. Inklusive der detaillierten Prüfung der Reiseunterlagen. Reisepässe fürs Ausland sollten mindestens sechs Wochen vor Abflug beantragt werden. Außerdem braucht es etwas Zeit sich vorher zu informieren welche Medikamente ins Gepäck kommen. Wir haben zum Beispiel unseren Hausarzt um Rat gefragt und ein paar Tipps zur Grundaustattung gekriegt.

Ebenfalls ärgerlich: Die schönsten Familienhotels sind vor allem in der Saison schnell ausgebucht. Wer rechtzeitig plant, der kann sich die besten Angebote sichern und profitiert nebenbei häufig noch von Frühbucherrabatten.

Auch interessant für ein besonderes Reiseerlebnis: Flughäfen mit Pfiff!

2. Rhythmus der Kinder berücksichtigen

Wenn unser eins schon den ganzen Tag gerädert ist, wenn er morgens um drei Uhr durch die Flughafenkontrollen muss, wie geht es dann erst den Kindern, die mehr Schlaf brauchen als wir?

Für unseren letzten Flug haben wir um die 200 Euro mehr gezahlt um nicht um vier Uhr morgens die Kinder aus dem Tiefschlaf wecken zu müssen. Außerdem braucht man als Familie meist länger bis alles im Auto verfrachtet ist. Mit ein bisschen Puffer ist das einfacher.

Auf längeren Autofahrten ist es auch wichtig, dass die Kids einen Wechsel aus Schlafenszeiten und Bewegung genießen. Je mehr man den Rhythmus der Kleinen berücksichtigt, desto angenehmer wird die Reise verlaufen.Reisen mit Kind, Flughafen

3. Stillen oder Flasche geben während Start und Landung

Beim Start und der Landung sollten die Kleinen einen Druckausgleich machen. Das funktioniert am einfachsten durch Schlucken. Babys können gestillt werden oder die Flasche bekommen, um Ohrenproblemen vorzubeugen.

Der Hund will auch mit? Hier gibts Tipps zum Reisen mit Vierbeinern!

4. Gesunde Snacks einpacken

Hunger haben ist doof. Und macht quengelig. Gesunde Snacks und Getränke sättigen nicht nur, sondern machen auch noch glücklich. Ich habe immer viele Bananen dabei. Sie erhalten wertvolle Mineralstoffe und Vitamine und halten eine Weile fit. Außerdem sind sie super schnell eingepackt.  Müsliriegel und zuckerfreie Getränke halte ich ebenfalls jederzeit bereit.waldhofwilderkaiser

5. Langeweile vorbeugen

Nix nervt so sehr wie ständiges Gedrängel vom Rücksitz. Wann sind wir endlich da? Langeweile kann man super mit Spielsachen vorbeugen. Normalerweise sollten Kinder nicht so lange vor dem Tablet sitzen. Aber auf langen Autofahrten machen wir eine Ausnahme. Bücher und Spiele haben wir ebenfalls im Gepäck. Manchmal machen wir  im Auto auch als ganze Familie Ratespiele. Jemand beschreibt ein Tier und die anderen müssen überlegen welches das ist. Macht Spaß und verbindet.

Mit der richtigen Vorbereitung wird Reisen jedenfalls zu einem tollen Familienerlebnis.

 

 

Ein Artikel von Elischeba Wilde

Kommentare

    David Müller

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Für diesen Sommer plane ich einen Familienurlaub. Da es unser erster gemeinsamer Urlaub mit den Kindern sein wird und es eventuell Dinge zu beachten gibt, wollte ich mich im Internet erkundigen. Glücklicherweise bin ich auf diesen Artikel gestoßen.

    12/05/2017 at 11:08 am

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht