Was ist eine Pousada?

Pousadas sind traditionelle Unterkünfte in verschiedenen portugiesischsprachigen Ländern, unter anderem in Portugal, Brasilien und ehemaligen portugiesischen Kolonien wie Osttimor oder Macau.

Das Wort „Pousada“ stammt aus dem Portugiesischen und bedeutet frei übersetzt „Ort der Ruhe“. Die portugiesischen Pousadas ähneln den sogenannten Paradores in Spanien und befinden sich oft in außergewöhnlichen Gebäuden oder an besonders reizvollen Orten.

Pousada

Welche Ausstattung bietet eine portugiesische Pousada?

Die portugiesischen Pousadas sind keine Luxusherbergen im Sinne von klassischen 5-Sterne-Hotels, sondern Orte mit einem ganz besonderen Ambiente und Flair. Je nach Art der Pousada entspricht der gebotene Service einem Hotel mit drei bis fünf Hotelsternen.

Viele dieser Unterkünfte befinden sich in historischen Gebäuden, die oftmals unter Denkmalschutz stehen, beispielsweise in Schlössern, Klöstern, Burgen oder Palästen.

In den 1990er Jahren wurden viele der historischen Unterkünfte renoviert und modernisiert. Dabei wurde darauf geachtet, den traditionellen Charme zu bewahren und mit modernen Elementen und zeitgenössischem Design zu kombinieren.

Pousadas haben meist nur wenige Zimmer und bieten Gästen dadurch einen sehr persönlichen Service.Pousada de Viana do Castelo

In welchen weiteren Ländern findet man Pousadas und wie unterscheiden sich diese voneinander?

Pousadas findet man in sämtlichen portugiesischsprachigen Regionen. Während die Pousadas in Portugal entweder in historischen Gebäuden oder an Orten mit einer besonders schönen Natur zu finden sind, handelt es sich bei den brasilianischen Pousadas meist um familiär geführte kleine Frühstückspensionen auf dem Land.

Die Unterkünfte haben – abgesehen von den großen Touristenorten – selten mehr als zehn Zimmer und der gebotene Standard variiert je nach Qualitäts- und Preiskategorie. In Brasilien darf eine Unterkunft nicht mehr als Pousada bezeichnet werden, wenn sie über ein Restaurant verfügt. Gemeinschaftsbereiche gilt es selten.

Die Pousadas in Osttimor blicken teils auf eine lange Tradition zurück. Auch in den ehemaligen Kolonialgebieten Portugals findet man Pousadas, unter anderem in Afrika und im chinesischen Macau.

Zurück zur Übersicht