Was sind nachhaltige Hotels?

Nachhaltige Hotels sind Unterkünfte, in denen der Fokus auf Umweltschutz, einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, durchdachten Energiekonzepten und dem Einsatz von Bioprodukten liegt. Im Rahmen des Ökotourismus gewinnen nachhaltige Hotels immer mehr an Bedeutung. Dabei sollen die ökonomischen, sozialen und ökologischen Auswirkungen sowie die Bedürfnisse der Gäste und Einheimischen, der Industrie und der Umwelt berücksichtigt werden.

Nachhaltige Hotels

Welche Ziele verfolgen nachhaltige Hotels?

Nachhaltige Hotels zielen darauf ab, das Bewusstsein der Gäste für Nachhaltigkeit beim Reisen zu fördern. Dabei geht das Denken weit über den in Hotels bekannten Hinweis zum täglichen Handtuchwechsel hinaus. Unter anderem werden auch die Auswirkungen des Tourismus auf die jeweilige Region in Betracht gezogen. Vor dem Bau eines Hotels wird beispielsweise überlegt, ob ein ressourcenschonender und umweltfreundlicher Betrieb möglich wäre: Braucht es einen Golfplatz in einer Gegend mit Wasserknappheit und Dürreperioden? Handelt es sich beim geplanten Bauplatz um ein Naturschutzgebiet und wären negative Folgen für die Umwelt zu befürchten? Außerdem geht es in nachhaltigen Hotels darum, die CO2-Bilanz mithilfe von durchdachte Energiekonzepten und der Verwendung regionaler Produkte zu verbessern. Es werden durchdachte Konzepte entwickelt, die Nachhaltigkeit und modernen Komfort mit einem hohen Wohlfühlfaktor vereinen.

Bio-Gemüse

Für wen eignen sich nachhaltige Hotels?

Nachhaltige Hotels eignen sich für alle, die bewusster reisen und ihre Ökobilanz optimieren möchten. Ob Paare oder Familien, Jung oder Alt – diese Unterkünfte eignen sich für alle Arten von Reisenden. Nachhaltige Hotels müssen auch nicht zwangsläufig teuer sein als „normale“ Hotels: Das Einsparen von Ressourcen kann sogar dabei helfen, den Endpreis für Gäste geringer zu halten. Auf expedia.de gibt es zahlreiche Unterkünfte, in denen das Thema Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielt.

Zurück zur Übersicht