Was bedeutet Lay Over?

Als Lay Over bezeichnet man in der Luftfahrt eine Zwischenlandung mit anschließendem Weiterflug, wobei der Zwischenstopp bei internationalen Flügen nicht länger als 24 Stunden dauern darf.Lay Over

Was ist der Unterschied zwischen einem Lay Over und einem Stopover?

Ein Lay Over dauert maximal 24 Stunden, wird dieser Zeitraum überschritten, spricht man von einem Stopover. Ein Stopover ist dementsprechend meist ein bewusst gewählter Aufenthalt an einem Zwischenziel, der unter Umständen auch mehrere Tage oder sogar Wochen dauern kann. Ein Lay Over hingegen entsteht meist dadurch, dass zwischen der Landung am Zwischenziel und dem Weiterflug eine längere Umsteigezeit besteht.

Was gilt es bei einem Lay Over zu beachten?

Da ein Lay Over die Umsteigezeit zwischen zwei Flügen bezeichnet, sollte diese nicht zu kurz ausfallen, da auch im Falle einer Verspätung des ersten Fluges der Anschlussflug noch erreicht werden soll. Vor allem auf größeren Flughäfen oder bei der Einreise in die USA sollte der Lay Over nicht zu knapp sein. Bei einem längeren Lay Over ab fünf bis sechs Stunden lohnt es sich, den Flughafen zu verlassen und die Stadt zu erkunden. Je länger der Lay Over, desto besser eignet er sich für eine Erkundungstour. Für die Rückkehr zum Flughafen sollte ausreichend Zeit eingeplant werden, damit Stau oder eine längere Wartezeit an der Sicherheitskontrolle, die man erneut passieren muss, sobald der Sicherheitsbereich verlassen wurde, nicht dazu führen, dass man den Anschlussflug verpasst.

Zurück zur Übersicht