Was ist Bordverpflegung?

Bordverpflegung bezeichnet die Verköstigung der Passagiere und der Crew an Bord eines Flugzeugs mit Getränken und Speisen. Der Marktführer unter den Anbietern für Bordverpflegung ist das deutsche Unternehmen LSG Sky Chefs. Heutzutage werden die Speisen im Gegensatz zu früher, als sich dafür extra ein Koch an Bord befand, schon im Vorfeld am Boden zubereitet.Bordverpflegung

Welche Optionen habe ich bei der Bordverpflegung?

Die Optionen bei der Bordverpflegung sind vielfältig. Die gebotene Verpflegung ist abhängig von der gebuchten Beförderungsklasse und der Flugdauer. Auf einem Kurzstreckenflug werden meist nur Snacks und alkoholfreie Getränke angeboten, wohingegen auf Langstreckenflügen auch warme Mahlzeiten und oftmals sogar alkoholische Getränke serviert werden. In der First und Business Class können Passagiere aus mehreren Menüs mit Fisch, Fleisch und Gemüse sowie aus einer umfassenden Weinkarte wählen. In der Economy Class variiert es je nach Airline und Herkunftsland, was auf dem Klapptisch serviert wird. Das Frühstück besteht meist aus Brötchen mit Belag, Obst und Gebäck, das Mittag- und Abendessen hingegen enthält meist auch eine warme Komponente sowie eine kleine Nachspeise. Bei vielen Fluggesellschaften hat der Passagier sogar die Möglichkeit vorab ein spezielles Menü zu bestellen. Dies ist insbesondere für Fluggäste mit Lebensmittelallergien oder religiösen Ernährungsvorschriften sowie Vegetarier und Veganer interessant.

Was kostet mich die Bordverpflegung?

Bei den meisten Airlines ist die Bordverpflegung im Flugpreis inbegriffen. In Billigfliegern wurde die kostenlose Bordverpflegung jedoch aus Kostengründen weitestgehend gestrichen. Wenn Verpflegung in Form von Speisen und Getränken gewünscht ist, wird dafür ein Aufpreis verlangt.

Zurück zur Übersicht