Was ist Ayers Rock?

Bei dem Ayers Rock, heute vor allem unter dem Aborigine-Namen „Uluru“ bekannt, handelt es sich nicht nur um den zweitgrößten Monolithen der Erde, sondern auch um eines der Wahrzeichen Australiens und um ein Heiligtum der Ureinwohner. Ayers Rock befindet sich im Northern Territory im Uluṟu-Kata-Tjuṯa-Nationalpark, der von der UNESCO sowohl zum Weltnaturerbe als auch zum Weltkulturerbe erklärt wurde.Ayers Rock

Wie ist Ayers Rock entstanden?

Der Monolith ist vor schätzungsweise 800 Millionen Jahren entstanden. Schlamm, Geröll und Steinteile wurden unter hohem Druck fest aufeinandergepresst und mittels anhaltender Bewegungen der Erde an die Oberfläche geschoben. Bei diesem Vorgang bildeten sich die Felsformationen des Inselberges heraus. Die markant rote Farbe, für die der Uluru bekannt ist, ergibt sich durch den Eisengehalt des Sandsteins.Ayers Rock

Was macht Ayers Rock so besonders?

Ayers Rock ist zum einen durch seine Größe und das beeindruckende Changieren der Farben durch Lichteinfall und Lichtstärke eine Attraktion. Seine leuchtend rote Farbe, die ins Bräunliche oder Orangene wechseln kann, macht den Berg zu einer weithin sichtbaren Attraktion und zu einem beliebten Fotomotiv. Zum anderen ist der Ayers Rock durch seinen Status als heiliger Berg der Aborigines ein wichtiger Bestandteil der Geschichte und Kultur der Ureinwohner, der insbesondere für die Traumzeit von besonderer Bedeutung ist.

Aufgrund seiner Wichtigkeit für die Religion der Aborigines darf der Ayers Rock mit dem Flugzeug nur umflogen werden; das direkte Fliegen über den Berg ist nicht erlaubt. Auch das Besteigen des Berges – nur erlaubt auf festgelegten Strecken – wird bei religiösen Feierlichkeiten der Ureinwohner untersagt, um diese bei der Ausübung ihres Glaubens nicht zu stören.Ayers Rock

Wie komme ich am besten nach Ayers Rock?

Es gibt verschiedene Arten der Anreise zum Ayers Rock:

  • Mit dem Bus: Es werden verschiedene Busreisen in den Nationalpark angeboten. Zudem gibt es einen Sammeltransfer nach Ayers Rock, den Ihr über Expedia buchen könnt.
  • Mit dem Mietwagen: Der wohl beliebteste Anreiseweg führt über den Red Centre Way, der auf einer Rundstrecke von Alice Springs über den West MacDonnell Range National Park zum Finke Gorge National Park, dann zum Watarrka National Park und zum Uluṟu-Kata-Tjuṯa-Nationalpark und schließlich wieder nach Alice Springs führt. Ansonsten erfolgt die Anreise über den Lasseter Highway.
  • Mit dem Zug: Alternativ kann ab Adelaide der Luxuszug „The Ghan“ genommen werden. An der Haltestelle Alice Springs erfolgt der Umstieg in den Bus.
  • Mit dem Flugzeug: Es gibt in Ayers Rock einen eigenen Regionalflughafen, von dem ein Pendelbus zum Resort verkehrt.

Zurück zur Übersicht