Südaustralien

Mit einer der besten Klimazonen der Welt, einer sympathischen Bevölkerung und der erst im letzten Jahr getroffenen Entscheidung für eine Öffnung der Ehe, ist Australien als LGBT-freundliches Reiseziel weit nach vorne gerückt. Im Dezember 2017 beschloss das Parlament, nach einer langen öffentlichen Debatte, die gleichgeschlechtliche Ehe zu legalisieren; die allerersten Ehen wurden sogar noch im selben Monat geschlossen. Mit zunehmender Gleichberechtigung ist Australien plötzlich noch attraktiver als Reiseziel – es war bereits ein Favorit in der LGBT-Community aus der ganzen Welt, dank des legendären Nachtlebens, der offenen Städte und einzigartigen Kultur.Adam Groffman in Australien

Die Printausgabe des QMagazine, eines der größten LGBT-Magazine, ist im ganzen Land verfügbar und liefert hilfreiche Tipps sowohl für Reisende als auch für Einwohner.

Sydney

SydneyOhne Zweifel: Sydney ist DER LGBT-Hotspot in Australien. Als Handelshauptstadt des Landes ist Sydney auch die größte Stadt Australiens und beherbergt einen der weltweit beliebtesten Gay Prides. Sydney Mardi Gras feierte dieses Jahr seine 40. LGBT-Pride-Parade. Zum Anlass wurden die Feierlichkeiten von der einzigartigen Cher eingeleitet.

Sydneys Stadtteil Darlinghurst, südlich des Hyde Park an der Oxford Street, ist das inoffizielle LGBT-Viertel, da sich hier die meisten LGBT-Lokale befinden. Im Palms on Oxford, einem kleinen Nachtclub in der Oxford Street, werden jedes Wochenende einige der größten Partys Sydneys veranstaltet. Bereitet Euch auf regenbogenfarbene Themenabende und einen guten Mix aus Einheimischen und Touristen vor.

Auch die Gegenden Surrey Hills und Newtown (etwas weiter außerhalb des Stadtzentrums) sind gleichermaßen hip und LGBT-freundlich. Wenn Ihr in Newtown die King Street hinuntergeht, findet Ihr eine Mischung aus coolen Cafés, individuellen Buchläden, trendigen Bars und kleinen, alternativen Kellerclubs (wie die Tokyo Sing-Song bar) mit einer Reihe an alternativen und queeren Events, von Kabarett bis hin zu Männer-Strip-Shows. Plant einen Abend in Newton ein, mit einem romantischen Abendessen (für jedes Budget), zum Beispiel in einem der kleinen Thai-Restaurants, bevor Ihr zusammen mit den Studenten, die auch gerne in der Gegend ihre Zeit vertreiben, zum Bar-Hopping übergeht.Strand in Sydney

Zu den Hauptattraktionen in Sydney gehören die Traumstrände der Stadt, wobei Bondi Beach wohl der bekannteste ist. Spaziert entlang der Klippen von Bondi bis Bronte Beach und erlebt dabei einen weniger touristischen Teil von Sydneys Stränden. Wenn Ihr gerne Wanderungen unternehmen möchtet, sind Tagesausflüge in die Blue Mountains einfach zu arrangieren. Womöglich stolpert Ihr sogar über einen der LGBT- und/oder FKK-Strände der Region!

Angebote für Hotels in Sydney findet Ihr auf Expedia.de.

Melbourne

MelbourneWenn Sydney die Handelshauptstadt Australiens ist, ist Melbourne das kulturelle Herzstück des Landes. Die Stimmung in beiden Städten ist zwar sehr unterschiedlich, doch beide sind gleichermaßen LGBT-freundlich. Melbourne ist für seine Kunst- und Kulturszene bekannt und lockt somit vor allem kreative Geister an und gilt generell als „alternativer“. In der beliebten australischen TV-Serie „Please Like Me” von Josh Thomas, eine Dramedy, die u. a. wichtige Themen wie psychische Gesundheit und sexuelle Orientierung zum Gegenstand hat, steht die Stadt im Rampenlicht.

Die Kunstszene von Melbourne gehört zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt: Viele der besten zeitgenössischen Galerien befinden sich im Melbourne Arts District, neben coolen Bars und preiswerten Restaurants.

Das LGBT-Nachtleben in Melbourne erwacht jeden Freitag mit den wöchentlichen (kostenlosen!) Fabuland-Shows – hemmungslose und bunte Partys mit gemischtem Publikum. Sie finden direkt über dem LGBT-Club Sircuit statt, der bis spätabends geöffnet ist und jedes Wochenende (oft sexy) Themenpartys veranstaltet … der ideale Ort, um auf der Tanzfläche den richtigen Tanzpartner zu finden. Die Viertel Fitzroy und St. Kilda gelten als die Hipster-Hotspots der Stadt, und hier sind auch die individuellen Cafés mit ihrer eigenen Kaffeekultur und eine Reihe alternativer Veranstaltungsorte angesiedelt.

Im Sommer (Mitte Januar), findet in Melbourne das jährliche Midsumma Festival statt. Drei Wochen lang wird queere Kunst und Kultur gefeiert und zum Abschluss mit einer Pride-Parade gekrönt. Das Queer Film Festival von Melbourne ist das größte LGBT-Filmfestival Australiens und findet jedes Jahr im März statt, wenn zehn Tage lang internationale und lokale Filme vorgeführt werden, von Mainstream-Kino bis zu Indie-Filmen.

Angebote für Hotels in Melbourne findet Ihr auf Expedia.de.

Adelaide

Adelaide FringeAls Hauptstadt von South Australia beherbergt Adelaide eine der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen des Jahres: Adelaide Fringe. Jedes Jahr im März wird Adelaide zu einem kreativen und kulturellen Hotspot, wenn sich hier die kreativsten Künstler und Darsteller Australiens tummeln. Adelaide Fringe ist weltweit das zweitgrößte Alternativfestival und lockt Jahr für Jahr über eine halbe Million Besucher an.

Die alternative Jahreszeit wird passend auch „Mad March“ genannt, wenn drei konkurrierende Festivals stattfinden und die Stadt in einen besonders lebhaften Ort verwandeln. Die meisten LGBT-Veranstaltungen fanden in der hippen Location der Gruppe Tuxedo Cat statt, aber LGBT-Themen sind während des gesamten Festivals zunehmend präsent.

Mary's Poppin Gay BarDoch auch wenn nicht gerade der Mad March Adelaide in einen Ausnahmezustand versetzt, ist Adelaide eine offene und LGBT-freundliche Stadt, wenn auch im Vergleich zu den anderen australischen Städten kleiner. Der coolste LGBT-Club ist Mary’s Poppin – eine Höhle in der zweiten Etage eines kleinen Gebäudes, mit plüschigen, roten Teppichen ausgelegt, die jedes Wochenende von Drag-Performern erobert wird. Eine Tanzstange auf der Tanzfläche und günstige Getränke locken ein junges und gut gelauntes Publikum an.

Adelaide bietet sich auch für Ausflüge in die Umgebung an. South Australia ist vor allem für seine Weinanbaugebiete im Barossa Valley und den Adelaide Hills bekannt. Als führende kulinarische Destination in Australien ist es ein großartiges Erlebnis, die Region während eines romantischen Urlaubs zu erkunden.

Angebote für Hotels in Adelaide findet Ihr auf Expedia.de.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.