gCircuit Bangkok

Ein dreitägiges LGBTQ-Festival in Bangkok, das während des Songkran-Festes (des thailändischen Neujahrsfestes) stattfindet und tausende Reisende mit tagsüber stattfindenden Pool-Partys und die ganze Nacht geöffneten Techno-Clubs in die Stadt lockt

Der Eingang war zunächst völlig unscheinbar. Nach meiner Ankunft mit dem Taxi beim Hotel schlenderte ich gemächlich durch die riesige Lobby, ging eine Treppe hinauf und bog um eine Ecke. Zunächst gab es keinerlei Anzeichen, dass beinahe 20.000 schwule Männer in diesem Hotel abgestiegen waren. Als ich mich schließlich dem Eingang zur Party-Location näherte, entdeckte ich sie: Männer in goldfarbenen Shorts (viel zu kurzen Shorts – selbst für dieses schwüle Thai-Wetter), pralle Armmuskeln, überall Federn und eine Dragqueen mit Plateauschuhen.

gCircuit Tänzer auf der Bühne

Wir folgten diesen scheinbar wahllos zusammengewürfelten Gestalten um eine weitere Ecke und dann sahen wir das gigantische Schild in lila- und goldfarbenen Lettern: gCircuit. Wir waren angekommen!

  • • •

Die gCircuit-Party wird als die größte LGBTQ-Veranstaltung Asiens beworben. Nach nur fünf Minuten in dem Raum mit der Haupttanzfläche war mir klar, dass diese Behauptung nicht übertrieben war. Die Veranstaltung findet jedes Frühjahr und im selben Zeitraum wie das jährliche Songkran-Fest statt. Songkran ist ein thailändischer Feiertag, an dem das buddhistische Neujahr gefeiert wird. Inzwischen hat sich das traditionelle Fest aber zu einer Mischung aus religiösen Zeremonien und Ereignissen, wie ausgelassenen Straßenfesten mit Wasserschlachten und drei Tagen entwickelt, an denen die Kleidung keines der Beteiligten wieder vollständig trocken wird.

Adam Groffman gCircuit BangkokDas gCircuit-Festival baut auf der fröhlichen Stimmung in Bangkok während des Songkran-Festes auf und manifestiert sich in einer dreitägigen gCircuit (gay circuit)-Party mit Hotelpool-Partys und durchtanzten Nächten mit erstklassigen Techno-DJs, Drag-Shows und Kennenlernpartys. Die Veranstaltung lockt tausende Reisende aus den umliegenden asiatischen Ländern und von weiter her anreisende Besucher aus Nordamerika und Europa an.

Das Festival ähnelt sehr den Circuit-Partys in anderen LGBT-Metropolen wie Barcelona, Tel Aviv oder Miami. Hier findet man alles von Drogen in den Toilettenkabinen über Männer mit nacktem Oberkörper, die dafür sorgen, dass man Minderwertigkeitskomplexe bekommt, bis hin zu kostenlosen Kondomen und Gleitmittel. Es gibt sogar einen kleinen Marktplatz, an dem LGBTQ-Interessensgruppen und Markthändler zu finden sind, die andere LGBTQ-Veranstaltungen, -Reisen und – wie sollte es anders sein –  sexy Unterwäsche anpreisen.

gCircuit Bangkok TänzerDie Hauptveranstaltungen des gCircuit-Festival finden selbstverständlich nach Sonnenuntergang statt. Freitag- und Samstagabend finden die größten Veranstaltungen mit teuren DJs aus der ganzen Welt statt. Während meines Aufenthaltes wirkte die Party vor allem wie eine riesige Kaufhausparty: ein Pulk aus Männern ohne T-Shirts, die meisten davon mit stattlicher Figur und kaum Frauen in Sicht.

Ein Catwalk, beziehungsweise eine Bühne, auf der die Dragqueens und DJs auf- und ablaufen konnten, ragte in der Mitte der Tanzfläche hervor. Stripper und Go-go-Tänzer (die sich bis auf die Unterwäsche auszogen) tauchten im Laufe des späteren Abends auf und obwohl die Tanzfläche durchgehend gefüllt (und daher schweißnass) war, gab es auch ruhigere Bereiche, in denen man intimere Gespräche führen und neue Bekanntschaften machen konnte. Es gab einen kleinen Ruhebereich mit Sofas und Lounges, der sich perfekt für eine kurze Erholung zwischen den Toilettenpausen eignete. Vor den beiden gigantischen VIP-Bereichen waren deutlich kürzere Schlangen zu sehen. Diese hatten sich aus Leuten gebildet, die entweder Getränke holen oder eine bessere Sicht auf die auftretenden Künstler ergattern wollten. Und dabei war das nur eine von vielen Partys, die am Wochenende stattfand.

gCircuit tanzenIch für meinen Teil blieb nur eine Nacht dort, andere gCircuit-Fans planen allerdings ihr gesamtes Wochenende um die Veranstaltungen herum. In einigen der schönsten Hotels von Bangkok finden Pool-Partys statt. Es gab auch Dachpool-Partys mit Live-Musik und kostenlosen Cocktails und überall waren Speedo-Badehosen zu sehen. Es ist alles so verlockend, dass man einfach alles auf einmal machen möchte! Eine lange Partynacht bei den Hauptveranstaltungen und anschließend ein paar entspannende Stunden im Pool mit leiserer (aber genauso unterhaltsamer) Musik – genau darum geht es beim gCircuit-Festival. Dank des vorgegebenen Veranstaltungstempos können alle Teilnehmer die verschiedenen Programmpunkte ganz einfach genießen. Bei meinem Besuch im Jahr 2017 gab es sogar eine spezielle Veranstaltung für Bären (homo- oder bisexuelle erwachsene Männer mit behaartem Körper).

  • • •

Tausende Menschen, darunter ausschließlich Männer und die meisten auch deutlich attraktiver als ich, machen sich jedes Jahr auf den Weg zum gCircuit-Festival. In Bangkok herrschte schon immer eine ziemlich offene und aufgeschlossene Haltung gegenüber Spaß. Das macht die Stadt für Reisende so besonders. Während des gCircuit-Festivals wird das Ganze allerdings noch auf ein ganz neues Level gehoben. Für homosexuelle Männer in Asien ist das Festival DIE Top-Adresse.gCircuit Bühne

Und wenn das gCircuit-Wochenende vorbei ist? Ganz einfach. Steigt in ein Flugzeug und fliegt an einen etwas ruhigeren und erholsamen Ort: eine der idyllischen Inseln von Thailand beispielsweise. Das Phuket Pride-Festival findet manchmal sogar zur selben Zeit statt (Anfang Mai). Ihr könntet also während Eurer zehntägigen Reise ein ganzes LGBTQ-Abenteuer in Thailand erleben! Oder Ihr unternehmt eine Reise zur Bangkok am nächsten gelegenen Insel: Koh Chang. Es handelt sich um eine wunderschöne, im Vergleich zu den anderen deutlich weniger touristisch geprägte Insel.

  • • •

Das gCircuit-Festival findet 2018 vom 13. bis 15. April in Bangkok statt. Auf der offiziellen Festival-Website gibt es auch Empfehlungen zu Aktivitäten und Unterkünften. Ich empfehle allerdings ein Hotel in der Nähe des LGBTQ-Viertels Silom. Dadurch könnt Ihr Eure Besuche bei den gCircuit-Partys mit der lokalen Kultur in Silom und einem Abstecher in die LGBTQ-Pubs und -Clubs verbinden. An dieser Stelle lässt sich auch anmerken, dass die Eintrittspreise für gCircuit-Veranstaltungen teuer sind. Karten können im Voraus gekauft werden, allerdings scheinen an der Abendkasse vor Ort immer noch Karten verfügbar zu sein.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .