Die Deutschen und die Romantik haben eine ganz besondere Beziehung – erfahrbar beim Betrachten der Bilder Caspar David Friedrichs oder in den Gedichten Eichendorffs und den frühen Werken Heines, die sich Motiven wie Weite, Wandern, Fernweh und Sehnsucht bedienen. Heute, im Jahr 2017, scheint diese Sehnsucht nicht minder stark ausgeprägt – mit Blick auf den Valentinstag, der seit einigen Jahren zum absoluten Feiertag der Romantik avanciert ist, haben wir von Expedia uns die Top 10 der romantischsten Reiseziele unserer deutschen Kunden genauer angeguckt – und einen Blick über die Grenzen hinaus geworfen.

Herz aus Buchsbaum

Welche Reiseziele findet der deutsche Urlauber besonders romantisch?

Dazu haben wir sukzessive Online-Bewertungen unserer deutschen Kunden ausgewertet und können eines vorwegnehmen: Der Deutsche mag Klassiker. Und so finden sich Venedig, Paris und Rom auf den ersten drei Plätzen der Favoritenliste. Das ist nicht unbedingt überraschend – mit der Gondel unterwegs auf den Kanälen Venedigs oder bummelnd auf den Champs-Elysées in Paris ist ein radikaler Kontrast zum Leben entlang der A40 oder den Dörfern Oberbayerns. Als romantisch empfunden werden pittoreske, architektonisch schöne Städte, die ausländisches Flair von Urlaub verströmen und gutes Wetter verheißen. Interessant allerdings: Wir Deutsche scheinen weniger patriotisch als unsere Nachbarn. Immerhin befindet sich Berlin nur auf Platz 7 in unserer Top 10 und daneben auch keine andere deutsche Stadt. Anders unsere Nachbarn: Bis auf Dänemark haben alle Expedia-Kunden eine Stadt im eigenen Land in den Top 3. Zugegebenermaßen haben Italien und Frankreich es da einfach, denn auch hier finden sich – keine Überraschung – Rom, Venedig und Paris. Aber die Briten mögen vor allen Dingen London (Platz 2), die Niederlander Maastricht (Platz 2), die Schweden Stockholm und Göteborg (Platz 1&2), unsere spanischen Kunden Madrid und die norwegischen Oslo. Und welche Orte finden nun die dänischen Urlauber romantisch? Rom, Paris und…Hamburg. Die Hansestadt mit Speicherstadt, Rathausmarkt und Reeperbahn verdrängt Kopenhagen auf Platz 4 der dänischen Top 10.

Und sonst?

Für deutsche Expedia-Kunden scheint Romantik in erster Linie mit Gediegenheit zusammenzuhängen: auf Platz 4 der romantischsten Orte findet sich die beschauliche Pralinenstadt Brügge, die es auch in die Top 5 der Briten, Franzosen und Niederländer schafft. Die geografische Nähe scheint hier hineinzuspielen, Italien, Spanien und die skandinavischen Länder gar zu weit weg zu sein (oder der Ruf der Schokolade nicht so weit hörbar), um es in ihren Rankings zu finden. Auf Brügge folgen in der deutschen Top 10 Prag, Lissabon und Berlin. Auf Platz 8 liegt London – vor Stockholm und Barcelona.

Göteborg zum Valentinstag

Göteborg aus der Vogelperspektive 

Romantisches Skandinavien

Was die Vorliebe der skandinavischen Kunden – die Schweden, Norweger und Dänen – besonders auszeichnet, ist ihre Heimatverbundenheit. Häufige Nennungen der Nordeuropäer sind Stockholm, Göteborg, Kopenhagen, Malmö, Aarhus und Oslo. Auswertungen der Kundendaten zeigen, dass die Schweden gleich vier schwedische Orte in den Top 10 ihrer romantischsten Reiseziele haben. Und warum nicht einfach mal der raueren Romantik eine Chance geben? Göteborg statt Venedig. Ursprünglich eine Festungsanlage bestimmen heute zahlreiche Kanäle und eine prachtvolle Bebauung das Bild der Innenstadt. Und Göteborg ist, ähnlich wie Wien, für seine Kaffeehauskultur bekannt.

Landwehrkanal in Berlin-Kreuzberg

Bestens geeignet für romantische Spaziergänge: Der Landwehrkanal in Berlin

Berlin – raue Romantik

Apropos raue Romantik – die könnte auch ein Grund dafür sein, dass sich die deutsche Hauptstadt nicht in den Top 5 der Kundenrankings wiederfindet. Neben Platz 7 im Ranking der deutschen Kunden, findet sich Berlin lediglich in den Top 10 der skandinavischen Länder wieder, mit Bestplatz in Schweden auf Rang 6. Ist es die ‘Arm, aber sexy’-Werbekampagne der Hauptstadt, die bis heute Spuren hinterlässt? Oder das ein oder andere Graffiti zu viel, das die Romantik killt? Oder war Berlin nie romantisch? Heinrich Heine jedenfalls hatte sich während seiner Studienjahre in der Hauptstadt von der Romantik abgewendet, wurde politischer und kritischer.

Dabei ist doch ein Spaziergang entlang des Landwehrkanals in Kreuzberg vor allen Dingen eines: romantisch. Und ganz besonders jetzt zum Valentinstag.

Noch mehr Anregungen und Reiseempfehlungen unserer Blogger findet ihr hier.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.