Bilbao

Bilbao ist mit etwa 345.000 Einwohnern die größte Stadt des Baskenlandes. Sie liegt im Norden von Spanien und kann getrost als Mekka für Kunst- und Architekturliebhaber bezeichnet werden. So beheimatet die Großstadt zahlreiche Museen und gilt als Hotspot historischer wie moderner Architektur und Galerien.
Jedoch lohnt sich der Besuch nicht nur der Kunst wegen, denn die Stadt bietet eine Myriade an Sehenswürdigkeiten und kulturhistorischen Schätzen, was sie zu einer unvergleichlichen Destination macht.Arriaga Theater in Bilbao

Ob Ihr nun allein, als Paar, oder gleich als ganze Familie mit dem Gedanken spielt, nach Bilbao zu reisen: Für jeden Wunsch bietet die baskische Industrie- und Hafenstadt etwas. Umso schwerer ist es zu glauben, dass Bilbao bis Anfang der 1990er Jahre unter einer schweren Wirtschaftskrise litt und mit einer Arbeitslosigkeitsquote von 25% zu kämpfen hatte. Bilbao war zu jener Zeit alles andere als glamourös und wurde daher von der Bevölkerung auch „El Boxto“ (zu deutsch: „Das Loch“) genannt.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die Stadt bietet vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Einer der besten Gründe für einen Wochenendausflug ist zweifelsohne das einzigartige Angebot für Kunstverliebte und Designverrückte.

Guggenheim-Museum

Guggenheim Museum in BilbaoKunstliebhaber sollten ihre Bilbaoreise im Kunstviertel der Stadt beginnen. An jeder Ecke stehen Open-Air Skulpturen von Künstlern, wie Salvador Dalí und  Anish Kapoor. Besonders imposant ist die Hundeskulptur „Puppy“ von Jeff Koons – eine Stahlkonstruktion, die mit frischen Blumen bedeckt ist. Im Herzen des Kunstviertels residiert das weltberühmte und monumentale Kunstmuseum Guggenheim.

Im Oktober 1997 eröffnete das Museum mit einer Ausstellungsfläche von 11.000 Quadratmetern, die auf 19 Gallerien aufgeteilt sind. Entworfen und umgesetzt wurde der Bau des Guggenheims von Stararchitekt Frank Gehry. Das Guggenheim Museum charakterisiert sich durch seinen dekonstruvistischen Baustil.
Das kolossale Bauwerk zelebrierte im Oktober 2017 sein zwanzigjähriges Bestehen und bietet anlässlichen diesem bis Oktober 2018 ein Spezialprogram mit Events und Sonderausstellungen an.

Tipp: Das Guggenheim Museum bietet kostenlos 30-minütige, geführte Touren an. Plätze werden jedoch auf „first come, first serve“-Basis vergeben. Ihr solltet Euch also vorzeitig für Eure Wunschtour anmelden. 

Museo de Bellas Artes (Museum of finE arts)

Museo de bellas artes in Bilbao

Foto Credit: Flickr

Das zweitberühmteste Museum der Stadt befindet sich im Doña Casilda Iturrizar-Park. Das Museum der schönen Künste beherbergt die Werke spanischer, baskischer und europäischer Künstler vom Mittelalter bis zur Moderne. Einige Beispiele gefällig? Gemälde wie Francisco de Goyas Porträt von Martín Zapater, Paul Gauguins Waschfrauen am Pont-Aven oder El Grecos Die Ankündigung sind nur einige der ausgestellten Kaliber.

Museo de Reproducciones

Museo de Reproducciones in Bilbao

Foto Credit: Flickr

Im Jahre 1927 eröffnete das Museum für künstlerische Reproduktionen. Es hat sich zum Ziel gesetzt, klassische Meisterwerke ins Baskenland zu bringen und zu reproduzieren. Perfekte Kopien der antiken Meister warten hier darauf, von Euch entdeckt zu werden.

Zahlreiche weitere Galerien, Museen und Künstlercafés unterschiedlichster Ausrichtungen befinden sich im Künstlerviertel Atxuri und laden zu genussvollen Stunden ein.

Die interessantesten Viertel

Die Stadt bietet nicht nur Kunstinteressierten schöne Stunden, sondern weiss auf gesamter Linie zu überzeugen.

Bilbao la vieja

Bilbao La ViejaMan könnte sagen, dass Bilbao La Vieja, liebevoll auch kurz Bilbi genannt, das Hipster-Viertel von Bilbao ist. Im Verlaufe der Jahre hat sich die Gegend in einem zentralen Punkt für Kunst und Design entwickelt. In Bilbao La Vieja findet man Street Art, Mode, sowie trendige Cafés, Restaurants und Concept Stores.

Casco Viejo

Casco Viejo in Bilbao

Foto Credit: Flickr

Die engen Gassen der Altstadt weisen den Weg zu schönen Kirchen und schmucken, alten Gebäuden. Hier befindet sich auch die Kathedrale von Santiago de Bilbao. Das lebendige Viertel besteht aus Tapas-Bars, Gaststätten und beinhaltet den La Ribera-Markt, Europas größtem Indoor-Markt, mit Restaurants und Bars.

Abando

Teatro Campos Eliseos in BilbaoAbando ist das zentralste Viertel der Stadt und strotzt vor Eleganz. Hier sind die schicksten Läden und größten Kaufhäuser zuhause. Das noble Campos Elíseos-Theater und die Gärten von Albia sind ebenfalls immer einen Besuch wert.

Die baskische Küche

Hunger? Dann lasst Euch von der würzig-deftigen Basken-Küche inspirieren. Die Nähe zur Küste lässt erahnen, das hier vorzügliche Krustentiere und delikater Fisch auf Abruf bereit stehen. Einige Klassiker:

Txangurro

Txangurro - traditionelles Gericht aus Bilbao

Foto Credit: Flickr

Hier diesem schwer aussprechbaren Namen verbirgt sich eine Krustentierdelikatesse, bei der die Schale der Seespinne mit ihrem Fleisch gefüllt und im Ofen überbacken wird.

Etxeko Biskotxoa (Pastel Vasco)

Pastel Vasco - Kuchen aus Bilbao

Foto Credit: Flickr

Eine geläufigere Bezeichnung für diesen traditionellen Nachtisch ist der französische Name Gâteau Basque. Bei diesem Kuchen wird Vanillepuddingkrem oder Kirschmarmelade zwischen Lagen von Kuchen eingebacken.

Lage und Klima

Die Küstenstadt liegt etwa 100 Kilometer entfernt von der Grenze zu Frankreich und 16 Kilometer von Spaniens rauher Nordküste am Golf von Biskaya. Das Klima unterscheidet sich deutlich vom Rest Spaniens und manifestiert sich in gemäßigt-milden, regnerischen Wintern und angenehm kühlen oder moderat warmen Sommern.

Niederschläge treten besonders von Oktober bis Mai auf, während von Juni bis Oktober ein angenehmes, sommerlich frisches Klima vorherrscht.Bilbao

Anreise, Flugpreise und Weiterreise

Die schnellste und günstigste Möglichkeit bietet sich per Direktflug von München, Düsseldorf oder Frankfurt am Main. Die Flugdauer beträgt, beispielsweise von Düsseldorf aus, etwa zwei Stunden.

Am Flughafen könnt Ihr bequem per Taxi ins Stadtzentrum (Plaza Moyúa) gelangen. Der Preis beträgt etwa 21-26 Euro, je nach Tages- oder Nachtzeit. Günstiger geht’s mit der Buslinie 3247 von Bizkaiabus, der Tarif beläuft sich auf 1.40 Euro. Schwieriger zu erreichende Hotels können auch per Hotel-Shuttle erreicht werden. Es empfiehlt sich in diesem Falle Absprache mit dem Hotel zu halten und den Transport vorab zu organisieren.

Sollte Zeit keine Rolle spielen, kann die Stadt auch mit dem Auto erreicht werden. Dabei gilt es Frankreich zu durchqueren und die malerischen Landschaften von all ihren Facetten zu geniessen.

Eine große Auswahl an Hotels in Bilbao findet Ihr hier auf Expedia.de.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.