Bei Expedia lesen wir, wie kann es auch anders sein, täglich Reiseberichte über ferne und nicht ganz so ferne Länder. Jede Woche teilen wir unsere Top-Auswahl interessanter Berichte aus aller Welt mit Euch.

Wo die Nordsee Beginnt – Ein Wochenende in Bremerhaven

Foto: Aylin und Stefan Krieger/www.todaywetravel.de

Aylin Krieger aus Bremen erkundet Bremerhaven. Auch wenn es für sie quasi ein Heimspiel ist, gibt es doch eine Menge zu erleben: Den Arbeitsalltag der Seenotretter zum Beispiel. Oder das Auswandererhaus von dem aus rund 7 Millionen Menschen in die Neue Welt zogen. Mehr über das Wochenende am Meer lest Ihr hier.

So, dann stellen Sie sich mal oben hin! Dass man nasse Füße bei einer Kontrollfahrt mit einem Rettungsschiff bekommt, hätte ich mir eigentlich denken können. Meine dünnen, schwarzen Lederstiefel verraten meine Unwissenheit. Nun denn, die Bremerhavener Seenotretter sind hier ganz Gentlemen. Ich halte mich also direkt neben dem Steuer fest, als wir tatsächlich auf dem Tochterschiff des Seenotkreuzers Hermann Rudolf Meyer in die raue Nordsee entlassen werden.

Zuerich West im Fokus

Foto: Anita Brechbühl/www.travelita.ch

Bloggerin Anita Brechbühl reist am liebsten durch die Welt und schreibt darüber. Zum ersten Mal schreibt sie nun über das, was ach so nah liegt: Zürich West, seit vier Jahren ihre Wahlheimat. Und die hat tolle Architektur, großartige Ausblicke und umgenutzte Viadukte mit kleinen Geschäften und Gastronomie zu bieten. Mehr lest ihr hier.

Irgendwie witzig. Da reist Frau Travelita Wochenende für Wochenende in der Weltgeschichte herum und erzählt in ihrem Blog, wie sie auf Bergen rumkraxelt, kleine und grosse Städte quer durch Europa besucht und auch ännet dem grossen Teich auf Erkundungstour geht. Exakt 605 Blogbeiträge sind seit dem Sommer 2012 getippt worden. Doch in keinem dieser Blogbeiträge zeige ich euch «mein» Quartier.

Weimar Geheimtipps – von wegen Rentnerparadies

Die Russisch-Orthodoxe Kirche in Weimar

Foto: Peter Althaus/www.rooksack.de

Journalist und Blogger Peter Althaus ist in Weimar unterwegs. Eine Stadt, die er gut kennt – vorallem, weil er dort eine ganze Zeit lang gelebt hat. Dort besucht er unter anderem das Haus am Horn, das erste gemeinsame Projekt von Bauhaus-Schülern und Bauhaus-Lehrern, und die Russisch-Orthodoxe Kapelle. Mehr lest Ihr hier.

Als ehemaliger Bewohner kenne ich die echten Weimar Geheimtipps. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich die Stadt verlassen habe. Aber wenn man irgendwo vier Jahre gelebt hat, lernt man einen Ort doch gut kennen. Die Stadt von Goethe und Schiller ist mir mächtig ans Herz gewachsen.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.