Belgien

Belgien als Reiseland mausert sich zunehmend vom Underdog zum Must-see in Europa. Außer Brüssel, belgische Hauptstadt und Sitz der Europäischen Union und Brügge, besonders durch das Filmdrama „Brügge sehen und sterben“ bekannt geworden, gibt es noch viel zu wenige Tipps für das kleine Land. Ihr erfahrt, welche Orte und Regionen ihr in Belgien besuchen solltet und was die Besonderheiten meiner Favoriten sind.Belgien

Brüssel

Als Sitz der Europäischen Union werdet ihr in Brüssel auf jeden Fall auf zahlreiche Menschen im Business-Outfit treffen. Doch bei einer Bierprobe am Abend merkt ihr schnell, dass Brüssel und seine Bewohner überhaupt nicht steif sind. Sie haben sogar einen ziemlich guten Humor. Wie sonst könnte man sich die über 100 Biersorten erklären, einige davon sogar mit Kirsch- und Vanillegeschmack? Oder, dass zu den Hauptsehenswürdigkeiten eine kleine pinkelnde Bronzestatue aus dem 17. Jahrhundert zählt? Ihr Name ist übrigens Manneken Pis und wird an Festtagen gerne mal verkleidet. Das weibliche Pendant ist übrigens Jeanneke Pis. Allerdings wartet sie noch immer auf ihren Durchbruch als Touristenliebling.Brüssel, Belgien

Einige der berühmtesten Comics stammen aus Belgien: Tim und Struppi, Lucky Luke und die Schlümpfe. In Brüssel widmet sich das Belgische Comiczentrum dem Comic als eigenständige Kunstform und auf einem Comicwalk durch die Hauptstadt werdet ihr einige der Comichelden im freien Raum entdecken.

Neben Comics und Bier sollten die süßen Versuchungen in Form von Schokolade natürlich nicht vergessen werden. In den Chocolaterien, rund um den beeindruckenden Grand Place mit prachtvollen Gebäuden, könnt ihr euch den süßen Süden in Form von Pralinen, Blockschokoladen, Nougat, Baiser und Orangettes hingeben.Schokolade in Brüssel, Belgien

Floh- und Antikmärkte unterliegen in europäischen Metropolen immer mal wieder Trendphasen. Aktuell sind sie wieder sehr angesagt. Doch in Belgien gehören die Trödelmärkte seit jeher zum Alltag dazu und trotzen der Digitalisierung und jedem Trend. Ihr fortwährendes Bestehen und ihre Präsenz im Alltag sind eine enorme Bereicherung, denn so könnt ihr wahrlich das eine oder andere Unikat ergattern und ein bisschen zwischen Vintage, Trödel und Schnickschnack wandeln.

Wenn Ihr noch ein günstiges Hotel in Brüssel sucht, werdet Ihr auf Expedia.de etwas für jeden Geschmack finden. 

Brügge

Der Besuch der Stadt Brügge in Westflandern ist wie eine Reise ins Mittelalter. Kopfsteingepflasterte Straßen, dunkle Backsteinhäuser aus dem 17. Jahrhundert, Pferdekutschen, die auf dem Marktplatz auf Kundschaft warten, Grachten und Kanäle sowie ein beeindruckendes gotisches Rathaus sind nur einige Merkmale der kleinen Stadt.Brügge, Belgien

Am besten ihr startet eure Stadtbesichtigung am Marktplatz und lasst euch durch das mittelalterliche Zentrum treiben. Vergesst unterwegs nicht, Zeit für eine Schokoladenverkostung einzuplanen, ein Museum zu besuchen, durch die Boutiquen zu schlendern und euch beim Essen in einem Restaurant Zeit zu nehmen.Brügge, Belgien

In Belgien sind Drei-Gänge-Menüs zum Mittagessen ganz normal. Wenn euch das zu aufwendig ist oder ihr einfach nicht so viel Appetit habt: es gibt an fast jeder Ecke einen Snack in Form von Fritten – ebenfalls eine belgische Spezialität.
Von Brügge aus ist die belgische Küste nicht mehr weit. Unternehmt einen Abstecher nach Ostende.

Passende Hotels in Brügge findet Ihr hier. 

Antwerpen

Es heißt: „Diamonds are a girls best friend.“ Wenn eure Augen beim Anblick von Diamanten und Edelsteinen gerne zu funkeln beginnen, dann empfehle ich euch den Besuch des Diamantenviertels in Antwerpen. Die mittelalterliche Hafenstadt an der Schelde blickt auf eine beeindruckende Geschichte als Handelsstadt zurück. Und auch heute verfügt Antwerpen über eine tolle Kunst-, Mode- und Designszene und sehenswerte Museen, die sich zum Beispiel dem barocken Maler Peter Paul Rubens widmen.Antwerpen, Belgien

Die verschiedenen Stadtviertel, von Theaterviertel, Universitätsviertel, Rotlichtviertel, historischem Zentrum bis Het Zuid, bieten euch Abwechslung und tolle Gestaltungsmöglichkeiten für einen City Trip.

Hotels in Antwerpen mit Flair gibt es auf Expedia.de.

Wallonie

Mein persönlicher Geheimtipp ist ein Besuch in der weniger bekannten Wallonie im südlichen Belgien. Egal ob ihr die belgischen Ardennen auf einer intensiven Wanderung zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet oder euch von 2 PS durch die wildromantischen Wälder kutschieren lasst – Entspannung und Erholung sind garantiert.Wallonie, Belgien

Mit Namur und Lüttich gibt es zudem interessante Städte, die einen Besuch lohnen. Die Zitadelle in Namur ist eine der größten Festungsanlagen Europas. Lüttich gilt als Kunststadt und Geburtsstätte der Lütticher Waffeln. Dem besonderen Charme von Lüttich, Namur, der Wallonie und ganz Belgien werdet ihr sicherlich schnell erliegen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.