An alle Tierwelt-Begeisterten! Zwischen den mächtigen Gletschern, donnernden Wasserfällen und ausbrechenden Geysiren verdient das südliche Island die ganze Aufmerksamkeit, die es für seine dramatische und faszinierende Landschaft erfährt. Aber auch die Fauna sollte auf die lange Liste der Naturwunder gesetzt werden. Wenn zu Eurem idealen Urlaub die heimischen Vierbeiner gehören, ist dieser Post für Euch. Also, lest weiter, um unsere Lieblings-Aktivitäten in Reykjavik zum Thema Tierwelt zu entdecken – zu Land und zu Wasser.

 

Sightseeing in Reykjavik: Kleine Gruppe bei einer Walbeobachtstour
Auf zu Eurem Walabenteuer!

Jedes Jahr machen sich Wale auf den Weg in den Nordatlantik und lassen die kühlen Gewässer vor Reykjaviks Küste vor allem im Sommer zu einem erstklassigen Punkt für Walsichtungen werden. Die Experten von Reykjavik Sightseeing nehmen Euch mit auf eine Walbeobachtungstour in die Faxaflói, wo sich majestätische Buckelwale, Zwergwale, verspielte Weißschnauzendelphine und kleine Schweinswale in den eisigen Wellen tummeln. Bei der Suche nach den besten Stellen zum Beobachten der Giganten kommt Ihr dank des wendigen Festrumpfschlauchbootes ganz nah an die faszinierenden Säuger heran und gelangt selbst in enge Meeresarme und Untiefen.

 

Reykjavik Sightseeing: Papageientaucher und Seevögel mit eigenen Augen sehen
Papageientaucher und Seevögel erspähen

Die steinigen Inseln und Felszungen von Reykjaviks Küste sind ein Eldorado für Freunde der gefiederten Tierchen, und die Reiseleiter bei Reykjavik Sightseeing wissen genau, wo diese sich aufhalten. Schnappt Euch Euer stärkstes Fernglas und geht auf eine action-geladene Bootsfahrt zu den winzigen Inseln Akurey und Lundey, wo die liebenswerten und mutigen Papageientaucher bevorzugt nisten. Sobald Ihr Euch den belebten Kolonien nähert, stellt der Kapitän den Motor ab und gibt Euch damit die perfekte Gelegenheit, fantastische Fotos von den Vögeln mit den auffälligen Schnäbeln zu machen, ohne sie zu stören. Haltet während des Ausflugs die Augen nach vielen weiteren heimischen Vogelarten offen, darunter Gryllteiste, Seeschwalbe, Kormoran und Tölpel.

 

Special Tours, Angelausflüge und frischen Fisch grillen
Großer Fang an der Faxaflói-Bucht

Verlasst Reykjaviks Hafen und geht auf einen Angelausflug auf dem offenen Meer. Die Faxaflói wimmelt geradezu vor Fischschwärmen. Lasst Euch von ortskundigen Fischern zusammen mit Special Tours zu ihren besten Fangplätzen bringen und testet Eure eigenen Angelkünste. Wahrscheinlich gehen Euch nordatlantische Spezies wie Heilbutt, Kabeljau, Wels, Rotbarsch und Alaska-Seelachs ins Netz. Wenn Ihr Euren Fang eingeholt habt, reicht ihn gleich an den Schiffskoch weiter, der ihn direkt auf den Grill legt, damit Ihr für Eure Mühen belohnt werdet. Keine Angelerfahrung? Macht nichts! Die freundliche Crew heißt alle willkommen und allein der Anblick der Küstenlinie ist den Ausflug wert.

 

Bei so einem Aktivitätenangebot zur Tierwelt habt Ihr nur noch die Qual der Wahl.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht