Köln

Mit über einer Millionen Einwohner ist Köln die viertgrößte Stadt Deutschlands. Und die hat einiges zu bieten. Kultur, Spaß und Genuß – all das lässt sich in der Domstadt finden. Ob als Alleinreisender, im Pärchen, mit Freunden oder der Familie. Köln ist das perfekte Reiseziel für ein Wochenende. Warum? Aufgepasst. Hier kommen die besten Tipps für ein Köln-Wochenende.

Das Wahrzeichen der Stadt

Kölner DomDenkt man an Köln, kommt einem selbstverständlich direkt der Kölner Dom in den Kopf. Die römisch-katholische Kirche ist mit über 150 Metern das drittgrößte Gotteshaus der Welt. Durch die zentrale Lage und seine Nähe zum Haupftbahnhof ist der Dom einfach zu erreichen und sollte auf jeden Fall besichtigt werden. Es lohnt sich nicht nur das gigantische Bauwerk von außen zu betrachten, sondern auch einen Blick in das Innere der Kathedrale zu werfen. Absolut sehenswert sind die Schatzkammer, das Richterfenster, die Orgeln sowie die Gebeine der Heiligen Drei Könige.
Wer eine kleine Herausforderung sucht, kann eine Dombesteigung auf sich nehmen und wird mit einem grandiosen Blick über Köln belohnt. Der Kölner Dom ist jedoch nicht die einzige sehenswerte Kirche in der Stadt. Insgesamt 12 romanische Kirchen kann man innerhalb der ehemaligen Stadtmauern besichtigen. Das gibt es nur in Köln.

Historisches Flair in der Altstadt

Kölner AltstadtNicht weit entfernt, direkt am Rhein, befindet sich die historische Altstadt Kölns. Hier gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken. Die alten Häuser mit ihren Schieferdächern, schlanken Giebeln und versteckten Schandmasken, sowie kleine quirlige Plätze mit Brunnen laden zu einem gemütlichen Spaziergang ein und geben Einblick in die Geschichte Kölns.

KölschDie Altstadt ist auch der beste Ort, um die Stadt kulinarisch kennen zu lernen. Eine Vielzahl von kölschen Brauhäusern lädt zu Spezialitäten wie Halver Hahn oder Himmel un Ääd ein. Hier kann man bei einem leckeren Essen und einem frisch gezapften Kölsch neue Energie tanken.

Vom Boot aus

Bootsfahrt in Köln Wer gerne entspannen und trotzdem die Stadt kennenlernen will, für den ist eine Panorama-Bootsfahrt auf dem Rhein ideal. Entspannt könnt Ihr hier an Sehenswürdigkeiten vorbeischippern und dabei gemütlich ein Kölsch trinken.

Kranhäuser in KölnBei der Hafentour könnt Ihr zwischen gigantischen Kränen, Containern und Greifarmen einen interessanten Blick in das Hafenleben gewinnen, die Panoramatour hingegen konzentriert sich mit Erklärungen in Deutsch und Englisch auf die wichtigsten Sehenwürdigkeiten am Ufer. Wer mehr Zeit auf dem Schiff verbringen will, kann bei einer Thementour von einem Kölner Urgestein Geschichten, Anekdoten und Legenden der Stadt erfahren.

Auch eine Fahrt ins Siebengebirge ist möglich. Die Tour, vorbei an Bonn und Königswinter bis nach Linz dauert zwar einen ganzen Tag, dafür wird man aber mit einem einzigartigen Landschaftsblick belohnt.

Kunst und Kultur

Für alle Kunst- und Kulturinteressierten bietet die Stadt eine Vielzahl an unterschiedlichen Museen. Im Römisch-Germanischem Museum direkt am Dom können archäologische Funde aus der römischen Zeit bewundert werden und das Museum Ludwig präsentiert die Kunst des 20. und 21. Jahrhundert von Pop-Art über Picasso hin zum Expressionismus.Museum Ludwig in Köln

Das NS-Dokumentationszentrum im EL-DE Haus am Appellholfplatz zeigt nicht nur die politische und soziale Situation Kölns in der NS-Zeit, Besucher können in den Zellen des ehemaligen Gestapo-Gegängnisses auch anhand der Inschriften und Zeichnungen der Insassen die Grausamkeit des Regimes hautnah erleben.

Insbesondere für Kinder und Familien lohnt sich ein Besuch im Sport- und Olympiamuseum, wo man die Sportgeschichte von der Antike bis zur Moderne durchläuft. Im Schokoladenmuseum nebenan kann man nicht nur mehr über die Geschichte der süßen Köstlichkeit erfahren, sondern auch an einer Verkostung teilnehmen. Wer stattdessen lieber einmal in die Rolle eines Parfumeurs eintauchen will, sollte im Duftmuseum der Familie Farina vorbei schauen.

Die Tiere dieser Welt

Kölner ZooEin weiteres Highlight für alle Kölnbesucher ist der Kölner Zoo im Stadtteil Riehl. 1860 gegründet, gehört er mittlerweile zu den beliebtesten Zoos des Landes. Auf mehr als 20 Hektar kann man über 840 verschiedene Tierarten bestaunen. Auf dem Affenfelsen warten Hunderte von Pavianen, das Aquarium ist reichlich mit Fischen, Echsen und Schlangen gefüllt, im Regenwaldhaus kann man den Urwald Südostasiens erleben und im Elefantenpark leben momentan mehr als 10 Elefanten. Insbesondere spezielle Führungen mit intergrierten Fütterungen sind ein großer Spaß für Familien und Tierliebhaber und bleiben für lange Zeit in der Erinnerung.

Bester Blick auf die Skyline

Skyline von KölnKöln hat sicherlich eine der atemberaubendsten Skylines Deutschlands. Der Dom, Groß St. Martin und die Hohenzollernbrücke bieten insbesondere zum Sonnenuntergang ein tolles Spektakel. Das lässt sich am besten aus dem 29. Stock des LVR Turms auf der rechten Rheinseite betrachten. Die Aussichtsplattform, die über 100 Meter hoch ist, bietet einen 360 Grad Blick, der nicht nur die Stadt Köln, sondern selbst Düsseldorf und das Siebengebirge erblicken lässt. Wer ungern solche Höhen erklimmt kann sich auf den Rheinterassen gemütlich machen. Direkt gegenüber des Doms hat man einen wunderbaren Blick auf das andere Ufer und kann den traumhaften Blick bei einem kühlen Getränk genießen.
Damit steht dem nächsten Wochenende im Köln nichts mehr im Wege.

Ihr plant ein Wochenende in Köln? Günstige Hotels in Köln findet Ihr auf Expedia.de.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.