Liegt es daran, dass sie deutschlandweit die am besten erhaltene mittelalterliche Großstadt ist? Am hohen Studentenanteil, der kompakten Altstadt oder ihrem mediterranen Flair? Wir sagen – von allem ein bisschen. Denn im auch als „nördlichste Stadt Italiens“ bekannten Regensburg kann man sich einfach rundum wohlfühlen. Ihr seid spontan in der Stadt oder an der Reiseplanung für den nächsten Wochenendtrip? Wir haben acht Tipps zum Genießen und Entspannen, mit denen der Sommer in Regensburg kommen kann!

Brücke Regensburg

1) Sightseeing von der Jahninsel aus

Einen perfekten Blick auf Steinerne Brücke und Dom, die beiden Stars der Regensburger Skyline, habt Ihr von der Jahninsel (Oberer Wöhrd) aus. Tipp: Entweder direkt selbst im Grünen grillen, umflossen von Donau-Flussarmen, oder im herrlichen Biergarten „Alten Linde“ einkehren.

2) Entspannt auf der Donau

Mit dem Schiff könnt Ihr von der Thundorfer Straße aus zwei nahe Locations erreichen: Flussaufwärts geht’s nach Weltenburg mit Kloster und Donaudurchbruch, und flussabwärts zur Ruhmeshalle Walhalla – weite Aussicht ins Umland inklusive.

walhalla Regensburg

3) Feierabendbier am Bismarckplatz

Zwischen Springbrunnen und Stadttheater: Der Bismarckplatz am Rande der Altstadt lädt zum Verweilen und Leute gucken ein. Dazu passt: Ein Eis nach dem Stadtbummel (Regensburg bietet zahlreiche kleine Läden) oder ein Kaltgetränk an lauen Sommerabenden.

4) Baden im „Guggi“

Fahrrad schnappen und los geht’s! Der Guggenberger See bei Neutraubling ist ca. 12 km vom Regensburger Zentrum entfernt – und ein beliebter Sommertreffpunkt. Es kann gegrillt und gechillt werden, sogar Windsurfen und Segeln sind hier möglich.

5) Festzelt und bayerische Schmankerl

Nicht nur auf der Wiesn kann man zünftig feiern: Auch die Regensburger Dult (wieder im Herbst vom 26.8. bis 11.09.2016) ist ein kleines aber feines Volksfest für die ganze Familie – selbstverständlich mit Blasmusik und bayerischen Spezialitäten.

Regensburg Bayern Bayrische Brezel

6) Snack an der Steinernen Brücke

Was Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet: Die historische Wurstkuchl an der Steinernen Brücke. Mit Blick auf die berühmten Donaustrudel könnt Ihr dort Bratwürste mit Kraut und hausgemachtem süßen Senf genießen.

7) Konzerte und Kultur in der „alten Mälze“

Die alte Mälzerei am Galgenberg ist zu recht als Kulturzentrum bekannt: vom Poetry Slam bis zur Fußballübertragung, von Theater über Kleinkunst und Ballett bis Popmusik ist hier einiges geboten. Programm sichten lohnt sich!

regensburg panorama

8) Feiern in der Filmbühne

Die kultige Musikkneipe „Alte Filmbühne“ musste 2013 aus dem Altstadt-Gässchen „Hinter der Grieb“ ziehen. Und ist heute als „Filmbühne“ im Taubengässchen gegenüber des Salzstadels zu finden. Cocktails und gute Musik gibt’s immer noch! Unser Tipp fürs Nachtleben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht